Externe Suche

Themen

Diese Seite weiter empfehlen

Infrarotkabine: So baut man sie auf


Infrarotkabine: So baut man sie auf

Infrarotkabine: So baut man sie auf

Infrarotkabine: So baut man sie auf

 

Infrarotkabinen in den eigenen vier Wänden sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, wenn es darum geht, zuhause für mehr Wellness zu sorgen. Damit allerdings alles funktioniert, muss bereits der Aufbau reibungslos über die Bühne gehen, ansonsten kann es sein, dass die Kabine später nicht ordnungsgemäß funktioniert. Auch der Standort spielt dabei eine große Rolle. Wie man Infrarotkabinen richtig aufbaut und was man dabei beachten sollte, darum soll es im Folgenden gehen.

Wo stellt man die Kabine am besten auf?

Vor dem Aufbau der Kabine sollte man sich fragen, wo man diese am besten aufstellt. Wichtig ist, dass der Platz nicht nur trocken, sondern auch beheizt ist. Das trifft in der Regel für Räume wie das Schlafzimmer oder das Wohnzimmer zu. In manchen Fällen bieten sich auch das Badezimmer und der Keller an. Eine weitere Voraussetzung ist die Deckenhöhe, die mindestens zwischen 2,10 Metern und 2,20 Metern betragen sollte. Hierbei kommt es auch auf das Modell an, das man aufstellen möchte.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass sich die Kabine in den Raum integrieren lässt, wozu auch das problemlose Öffnen der Tür gehört. Außerdem sollte die Kabine leicht zugänglich sein. Im Raum sollte außerdem eine Möglichkeit zur Frischluftzufuhr bestehen, damit die Feuchtigkeit nicht in das Holz eindringt, sondern aus dem Raum entweichen kann. Logischerweise muss die Kabine auch mit Strom versorgt werden, weshalb man auch an den Stromanschluss denken sollte. Generell ungeeignet sind Räume, die nicht beheizt werden, aus diesem Grund sehr kalt und eventuell auch feucht sind. Dadurch wird das Holz beschädigt.

In sechs Schritten zum Aufbau
Nun, wo der richtige Standort für die Infrarotkabine ausgemacht wurde, kann man sich an den Aufbau wagen. Dieser geht ganz einfach in sechs Schritten vonstatten.

Schritt 1: das Bodenelement auslegen und die Wände aufstellen

Wie immer beginnt man mit der Prüfung des Packungsinhalts. Nun platziert man die Bodenplatte am gewünschten Standort. Anschließend werden die Wand- und Seitenelemente ausgerichtet und mit Schrauben gesichert.

Infrarotkabine: So baut man sie auf

Infrarotkabine: So baut man sie auf

Schritt 2: die Türfront ausrichten und mit Schrauben sichern

Um die Türfront aufzustellen, legt man das entsprechende Teil auf den Boden, setzt die Glastür ein, bringt die Türschläge an und passt schließlich die Türfront an. Abschließend müssen noch die Beschläge justiert werden.

Schritt 3: das Dach anbringen

In diesem Schritt legt man zunächst das Kabinendach auf die Kabine. Hierbei sollte man stets darauf achten, wie die Kabel verlaufen. Wenn alles ausgerichtet ist, kann das Dachelement verschraubt werden.

Schritt 4: Anbringen des Infrarotstrahlers

Nun wird der Infrarotstrahler montiert. Die Elektroinstallation führt man entweder in Eigenregie durch, oder aber man konsultiert dafür einen Experten.

Übrigens: Zusätzlich zu Infrarotkabinen gibt es noch weitere Methoden, die sich davor oder danach durchführen lassen, sodass man für noch mehr Wellness in den eigenen vier Wänden sorgen kann.

Schritt 5: der Einbau der Sitzbank

Jetzt kann es mit der Montage der Sitzbank weitergehen. Hierfür bohrt man die Bohrlöcher für die Halterung. Anschließend montiert man die Leisten und legt die Sitzbank auf.

Schritt 6: die Inbetriebnahme der Kabine

Nun hat man es schon fast geschafft. Jetzt muss man nur noch die Steuereinheit der Kabine montieren, wobei diese in manchen Fällen auch schon vormontiert sind. Vor der ersten Inbetriebnahme sollte man auch noch prüfen, ob alle Leitungen richtig angeschlossen und miteinander verbunden wurden. Dann kann es losgehen.


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.