Externe Suche

Themen

Effizient Heizen

Effizient Heizen

In Zeiten ständig steigender Energiepreise stellt sich öfter die Frage: Wie kann ich wirtschaftlich und intelligent meine Wohnung beheizen?

Eisspeicher

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Was versteht man unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Was kostet er?

Wasseruhr

Wasseruhr

Eine Wasseruhr, die zu groß dimensioniert ist, kann für Hausbesitzer und Mieter teuer werden. Was hat es damit auf sich?

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer verfügen über eine elektrische Fußbodenheizung oder überlegen, ob man sich diese nachträglich einbauen lassen sollte. Doch was verbraucht eine solche Fußbodenheizung an Energie?

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Brennwertkessel

Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?
Vergleich der Nutzungsgrade und Jahresverluste bei Niedertemperatur- und Brennwerttechnik

Heizöltank

Heizöltank

Informationen zum Heizöltank für die Ölheizung – Vorschriften, Wartung und Kauf

Kaufvertrag

Kaufvertrag

Egal, ob es sich um den Kaufvertrag für ein Auto oder einen anderen mobilen Gegenstand handelt, viele Geschäfte sollten mit einem gültigen Vertrag „besiegelt“ werden.

Ist der Briefkasten zu klein?


Ist der Briefkasten zu klein?

Ist der Briefkasten zu klein? Bild: www.haushaltsgeld.net/pixelio.de

Ist der Briefkasten zu klein? Bild: www.haushaltsgeld.net/pixelio.de

Wer ein altes Haus besitzt, kennt oftmals das Problem: Der Briefkasten ist viel zu klein und in der heutigen Zeit einfach nicht mehr ausreichend. Während früher am Tag ein oder zwei Zeitungen und vielleicht noch ein Brief vom Postboten gebracht wurden, handelt es sich heutzutage um eine wahre Flut an Zeitungen und (Werbe-)Briefen, die den Briefkasten regelrecht zustopfen.

Doch was kann man dagegen tun? Natürlich kann man ein Aufkleber „Bitte keine Werbung“ an den Briefkasten anbringen. Aber das allein ist nicht die Lösung. Schließlich gibt es auch jede Menge Zeitungen und Post, die wir tagtäglich erhalten möchten (oder müssen).

Und ist der Briefkasten bereits gefüllt, von größtenteils kostenfreier Tagespresse, so versucht der Postbote in der Regel weiterhin die gesamte Post in den Briefkasten hineinzupressen. Die Folge ist, dass die wichtigen Briefe völlig zerknüllt im Briefkasten liegen und wichtige Dokumente bleibenden Schaden erleiden. Das ist aber noch der bessere Fall. Schlimmer ist, wenn die Briefe wieder herausfallen und letztendlich neben dem Briefkasten auf dem Boden liegen. Ein weiteres Problem ergibt sich bei Briefkästen, die im Freien stehen. Hier schaut das Ende der Zeitung meist noch aus dem Briefkastenschlitz heraus. Sobald es anfängt zu regnen, weicht die Zeitung auf und der Regen kann zudem ungehindert über die Zeitung in den Briefkasten und die restliche Post ebenfalls durchnässen. Lesen kann man diese Zeitungen anschließend ohnehin nicht mehr und wichtige Dokumente sind komplett zerstört.

Wie sollte ein perfekter Briefkasten aussehen?

Die perfekte Lösung kann für Jeden anders aussehen. Es gibt typischerweise für Hausbesitzer freistehende Briefkastenanlagen, Aufputzbriefkastenanlagen, Mauerbriefkastenanlagen, Unterputzbriefkastenanlagen oder Zaunbriefkastenanlagen. Teilweise haben die Briefkastenanlagen bei Bedarf auch gleich eine Klingel- oder Sprech-Klingel-Anlage integriert.

Das bedeutet, es muss zunächst geklärt werden, wo der Briefkasten montiert werden soll: im Haus, am Haus, freistehend auf dem Grundstück oder direkt an der Grundstücksgrenze, damit der Postbote das Grundstück gar nicht erst betreten muss. Sofern der Briefkasten außerhalb des Gebäudes aufgestellt werden soll, sind vor allem die Witterungseinflüsse zu berücksichtigen. Der Briefkasten sollte dabei im Idealfall nicht der Wetterseite zugewandt sein und das Eindringen von Regenwasser sollte nicht (auch nicht bei starken Niederschlägen und herausstehender Zeitung) möglich sein.

Nicht zuletzt ist das tägliche Postvolumen abzuschätzen: Tageszeitschriften, Prospekte, große Kataloge, klein- und großformatige Briefe möglicherweise auch kleinere Päckchen oder Pakete. Extra große Briefkästen kann man beispielsweise unter XL-Kollektion cenator finden.

Da der Briefkasten von jedem Besucher gleich als erstes wahrgenommen wird, ist natürlich auch das Design von Bedeutung, ebenso wie die Stabilität, die Verarbeitung und möglicherweise auch die Geräusche der Einwurfklappe. Wer besipielsweise zum weißen Haus einen passend weißen Briefkasten sucht, findet unter unter weiße Kollektion cenator eine entsprechende Auswahl.

 

Fazit:

Die Auswahl des passenden Briefkastens sollte in der Funktionalität und im Design gut durchdacht werden. Genau wie eine Tür oder ein Fenster, soll der Briefkasten viele Jahre als „Hingucker“ bestehen bleiben und sollte weder für den Hausbesitzer noch für den Postboten ein Grund zum Ärgern sein.

Weitere Beiträge zum Thema Briefkasten & Hausdesign


1 comment to Ist der Briefkasten zu klein?

Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>