Externe Suche

Themen

Möbel richtig einlagern: Tipps


Möbel richtig einlagern: Tipps

Möbel richtig einlagern: Tipps und Hinweise

Möbel richtig einlagern: Tipps und Hinweise

Es gibt viele Gründe, warum Möbel eingelagert werden müssen. Wird beispielsweise für einige Zeit im Ausland gearbeitet und die Wohnung in der Heimat gekündigt, möchten sich viele Menschen nicht von ihren Einrichtungsgegenständen trennen.

Eine Lagerbox zu mieten, stellt dann eine überaus praktische Lösung dar. Allerdings sollten ein paar Dinge beachtet werden, wenn es um die korrekte Einlagerung von Möbeln und weiteren Habseligkeiten geht. Welche das sind, verrät der folgende Beitrag.

 

Die richtige Vorbereitung

Den meisten Menschen fällt es nicht leicht, ihre Besitztümer und Möbel einzulagern. Wird allerdings ein seriöser Anbieter gewählt, ist hinsichtlich einer perfekten Einlagerung kaum etwas zu befürchten.

Jedoch kommt es dabei immer auch auf die richtige Vorbereitung an, damit der neue Freiraum, der durch die Möbeleinlagerung geschaffen wird, in vollen Zügen und sorgenfrei genossen werden kann.

 

Die passende Größe wählen

Natürlich stellt sich zu Beginn die Frage, welche Größe die Lagerfläche eigentlich aufweisen muss, um die Möbel richtig und sicher einzulagern. Diesbezüglich können grobe Richtlinien als Orientierung beachtet werden.

Eine Wohnung von 30 Quadratmetern, beispielsweise ein Ein-Zimmer-Appartement, kommt so oft mit einer Lagerfläche von rund vier Quadratmetern aus. Diese Größe entspricht einer kleinen Abstellkammer. Sollen die Möbel einer 50-Quadratmeter-Wohnung eingelagert werden, ist circa eine halbe Garage notwendig – also eine Fläche von rund sechs Quadratmetern. Bei einer Wohnung mit drei bis vier Zimmern, die 80 Quadratmeter aufweist, sollte eine Lagerfläche von rund 10 Quadratmetern gewählt werden.

 

Möbel richtig einlagern: Tipps und Hinweise

Möbel richtig einlagern: Tipps und Hinweise

Den richtigen Lagerraum finden

Im Internet finden sich schnell zahlreiche Anbieter von unterschiedlichen Arten von Lagerräumen. Um den richtigen Anbieter auszuwählen, kommt es vor allem darauf an, im Vorfeld den persönlichen Bedarf zu bestimmen.

Falls so zum Beispiel sehr unhandliche und schwere Möbel eingelagert werden sollen, muss besonders auf eine einfache Zugänglichkeit des Lagerraums geachtet werden.

 

Das korrekte Verpacken

Sollen nicht nur unempfindliche Möbelstücke, sondern auch empfindliche Gegenstände, wie zum Beispiel Gläser und Porzellan Platz in dem Lagerraum finden, sind diese idealerweise in Kartons zu verpacken. Daneben ist zusätzliches Füllmaterial zu verwenden, um das Hab und Gut vor Beschädigungen sicher zu schützen.

Auch Kleidung kann in trockenen Lagerräumen ohne Probleme in Kartons aufbewahrt werden. Hochwertige Lieblingsstücke sind jedoch in speziellen Vakuumverpackungen noch besser aufgehoben. Das Gewebe der Textilien wird so besonders bei längeren Einlagerungen effektiv geschont. Im Zuge des Einpackens ist außerdem darauf zu achten, dass die Kleidung nicht unnötig stark geknickt wird, da sich diese Falten später oft nur schwer entfernen lassen.

In Kartons können auch Bücher und Akten gut aufbewahrt werden. Empfehlenswert ist es dabei, auf eine sorgfältige Beschriftung zu achten, damit wichtige Dokumente bei Bedarf schnell wiedergefunden werden können.

Möbelstücke sollten dagegen sorgsam in Polster-Folie eingeschlagen und abgedeckt werden, um sie vor Verschmutzungen und Beschädigungen wirksam zu schützen. Falls auch Waschmaschinen, Gefriertruhen oder Kühlschränke in einem Lagerraum untergebracht werden sollen, ist eine spezielle Vorbereitung dieser Geräte nötig.

 

 

Der richtige Transport

Hinsichtlich des Transportes der einzulagernden Gegenstände in den Lagerraum sind natürlich das zur Verfügung stehende Budget und der Aufwand, der in Kauf genommen wird, ausschlaggebend.

Der Transport kann sowohl mit dem eigenen PKW als auch mit einem angemieteten Kleintransporter durchgeführt werden. Daneben besteht ebenfalls die Möglichkeit, ein professionelles Transportunternehmen zu beauftragen.


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.