Externe Suche

Themen

Effizient Heizen

Effizient Heizen

In Zeiten ständig steigender Energiepreise stellt sich öfter die Frage: Wie kann ich wirtschaftlich und intelligent meine Wohnung beheizen?

Eisspeicher

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Was versteht man unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Was kostet er?

Wasseruhr

Wasseruhr

Eine Wasseruhr, die zu groß dimensioniert ist, kann für Hausbesitzer und Mieter teuer werden. Was hat es damit auf sich?

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer verfügen über eine elektrische Fußbodenheizung oder überlegen, ob man sich diese nachträglich einbauen lassen sollte. Doch was verbraucht eine solche Fußbodenheizung an Energie?

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Brennwertkessel

Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?
Vergleich der Nutzungsgrade und Jahresverluste bei Niedertemperatur- und Brennwerttechnik

Heizöltank

Heizöltank

Informationen zum Heizöltank für die Ölheizung – Vorschriften, Wartung und Kauf

Kaufvertrag

Kaufvertrag

Egal, ob es sich um den Kaufvertrag für ein Auto oder einen anderen mobilen Gegenstand handelt, viele Geschäfte sollten mit einem gültigen Vertrag „besiegelt“ werden.

Infrarotheizung

Infrarotheizung

Vorteile und Nachteile einer Infrarotheizung. Ein Beispiel für eine moderne und effiziente Infrarotheizung ist eine Infrarot Hybridheizung.

Solarthermie im Bestand


Solarthermie im Bestand

Heizungsanlage planen mit solarthermischer Unterstützung

Verständlicherweise möchten immer mehr Hausbesitzer regenerative Energien zur Beheizung ihres Hauses nutzen – oftmals im Rahmen der Heizungserneuerung bei einem bestehenden Gebäude oder im Rahmen des Neubaus eines Gebäudes. Die Solarthermie als Heizungsunterstützung beispielsweise in Kombination mit einer Pelletheizung ist dabei eine echte Alternative zum klassischen Heizen mit Öl oder Gas.

Kombination von Solarthermie und Pelletheizung; Foto: Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Solarthermie zur Warmwasserbereitung oder auch Heizungsunterstützung; Foto: Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

 

Welche typischen Möglichkeiten für den Einsatz regenerativer Energien gibt es?

  • Beheizung mit „Biomasse“, Holzheizung beispielsweise mit Scheitholz, Pellets, Hackschnitzel etc.   – Meist ist eine problemlose Umstellung von Gas/Öl auf Biomasse möglich.
  • Wärmepumpen – diese nutzen die Umweltwärme (Luft, Wasser, Erde), werden aber meist mit (teurem) Strom betrieben.
  • Kraft-Wärme-Kopplung – ist im Bereich der Einfamilienhäuser aus technischen und insbesondere aus wirtschaftlichen Gründen noch nicht gut etabliert.
  • Solarthermie – Als Unterstützung zu einem bestehenden Heizsystem für die Warmwasserbereitung oder eventuell zusätzlich als Heizungsunterstützung.
  • Photovoltaik – hiermit wird das Haus jedoch in der Regel nicht beheizt.

Auf jeden Fall ist noch keine „eierlegende Wollmilchsau“ dabei und autark kann man mit diesen Technologien auch nicht ohne größeren Aufwand werden. Möglicherweise kann sich jedoch eine Kombination aus mehreren Technologien und entsprechender Regelungstechnik als sinnvoll erweisen. Daher ist bei Wechsel des Energieträgers grundsätzlich eine Energieberatung durch einen unabhängigen Energieberater empfehlenswert. Jede der angegebenen Techniken hat ihre „speziellen“ Einsatzmöglichkeiten.




Energetisch sinnvoll – Pelletheizung und Solarthermie

Eine energetisch sehr sinnvolle und ebenfalls wirtschaftliche Form der Beheizung ist in der Pelletheizung in Kombination mit Solarthermie zu sehen. Nicht umsonst erfreuen sich Technologien zur Pelletheizung und zur Solarthermie ständig zunehmender Beliebtheit.

Bei Neubauten entscheiden sich nur noch etwa die Hälfte der Hausbesitzer für eine Direktbeheizung mit Öl oder Gas. Und die Wärme aus regenerativen Energien stammt rein statistisch zu etwa 75 Prozent aus fester Biomasse (Holz, Abfall) und wird zu fast 5 Prozent solarthermisch erzeugt (Quelle: AGEE-Stat).

 

Weitere technische Details von Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sowie entsprechenden Speichertechnologien für Einfamilienhäuser und für Mehrfamilienhäuser sind hier beschrieben: TWL Technologie GmbH.

Für den Einbau einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung können teilweise Fördergelder bei verschiedenen Institutionen beantragt werden. Die Förderhöhe ist abhängig von der Größe der Anlage. Vom BAFA (Bundesinstitut für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) werden bei Neubau von Gebäuden im Regelfall keine solarthermischen Anlagen mehr gefördert. Regionale Förderangebote zur Solarthermie sind jedoch noch möglich.

Ähnliche Beiträge zum Thema Kombination von Solarthermie und Pelletheizung


1 comment to Solarthermie im Bestand

  • Norbert Hasenstein

    Hallo,

    ich finde die Kombination Solarthermie und Pelletheizung absolut überzeugend. Ökologisch und für die Geldbörse sinnvoll.

    VG
    Norbert

Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>