Externe Suche

Themen

Besondere Wohlfühlmomente mit Fototapeten


Fototapeten mit 3D Effekt

Fototapeten mit 3D Effekt

Fototapeten mit 3D Effekt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Wohnräume ansehnlicher zu gestalten. Fotos lassen einen ganz besonderen Wohlfühlmoment zu. Mit dem sogenannten 3D Effekt wird jedes Bild lebendig, insbesondere wenn es sich um eine  Fototapete 3D mit Blumen handelt.

Die einen fotografieren mit einer guten Kamera selber etwas, was dann einen eingerahmten Platz an der Wand bekommt. Diese Fotos besitzen meist keinen 3D Effekt. Nun hat sich jedoch der Bereich Fotografie stark weiterentwickelt, um derartige Effekte in Eigenregie umzusetzen.

 

Was ist eigentlich eine Fototapete?

Es handelt sich hierbei um den Digitaldruck eines Motives, welches auf Papier gesetzt wird. Das Bild kommt also direkt auf Fotopapier zur Geltung. Mittlerweile ist die Technik so weit fortgeschritten, dass Motive brillanter und detailreicher dargestellt werden können. Dabei entsteht der sogenannte 3D Effekt, der durch eine optische Raumtiefe veranschaulicht wird. Auch andere Materialien haben etwas zu bieten: Die Vinylfototapete eignet sich für alle, die lange etwas von ihrer Tapete haben wollen, denn das Vinyl ist matt und besitzt gleichzeitig über eine sehr gute Dämmung. Was bedeutet, dass es Geräusche isoliert und den Raum zusätzlich erwärmt. Durch dieses Material kann die Wand atmen, aber es wird keine Feuchtigkeit absorbiert.

 

Die Raumwirkung einer Fototapete ist eindrucksvoll!

Die Raumwirkung einer Fototapete ist eindrucksvoll!

Die Raumwirkung einer Fototapete ist eindrucksvoll!

Eine Fototapete mit 3D Effekt kann den Raum in einer Wohnung größer erscheinen lassen oder auch eine Art Tiefenwirkung erzeugen. Dadurch strahlen die Motive eine realitätsnahe Darstellung aus. Jedes Motiv hat dabei seine ganz eigene Beeinflussung: Ein Landschaftsmotiv mit Panorama sieht anders aus als der dunkle Wald, denn die Panorama Ansicht lässt den Raum größer erscheinen, der dunkle Wald macht das Ganze eher kleiner. Zuerst ist es wichtig die Größe des Raums zu kennen und die jeweilige Stimmung dort gespiegelt haben zu wollen. Mit einem Strand Panorama entsteht eine entspannte und gemütliche Atmosphäre, die bestens für das Wohn- oder Schlafzimmer geeignet ist. In der Küche oder im Büro passen sehr gut Mustertapeten oder Städte als Motive. Dabei kann selbst entschieden werden, ob die Tapete über die ganze Wand oder in Bildausschnitten platziert wird. Nur wenige haben ein Fensterpanorama mithilfe einer Fototapete, welches natürlich ein Blickfang ist. Leider ist das mit mehr Arbeit verbunden.

 

Wie wird die Fototapete angebracht?

Die meisten wollen unbedingt eine Fototapete in der Wohnung haben, aber trauen sich nicht sie anzubringen. Dabei ist es gar nicht schwer und mit der richtigen Anleitung hängt die Tapete wie von selbst! Bevor der Startschuss fällt, sollte die Wand genauer betrachtet werden. Es ist entscheidend, dass kein Staub oder anderer Art von Schmutz an der Wand haften. Am idealsten ist es, wenn diese sauber, fettfrei, trocken und ohne große Unebenheiten existiert. Mit einem feuchten Lappen kann die Wand erst einmal von oben bis unten abgewischt werden und anschließend trocknen. Sollten in der Wand kleine Löcher zu sehen sein, können diese einfach zugespachtelt werden. Vor dem Tapezieren der Fotowand ist es wichtig, dass Steckdosen, diverse Schalter oder Bodenleisten entfernt wurden, da sie beim „Tapezieren“ der Wand stören.

Da das beste Ergebnis angestrebt wird und die Fototapete so realitätsgetreu an der Wand hängt sollte, dass der Eindruck einer echten Aussicht in die Natur entsteht – empfiehlt es sich eine Schritt für Schritt Anleitung zu befolgen: Die Wand sollte vor dem Tapezieren mit Tapetenwechselgrund angestrichen werden. Währenddessen muss es im Raum um die 20 Grad sein sowie keine Zugluft vorhanden. Ist die Fototapete kleiner als die Wand selbst und soll zentriert angebracht sein, müssen mittig Hilfslinien eingezeichnet werden, die waagerecht und senkrecht verlaufen. Diese sollten dünn sein, um nicht durchzuscheinen. Den ersten Bogen links unten an den Linien ansetzen und diesen mit einem Andrückroller von der Mitte zu den Rändern hin rollen, damit die Luftblasen entweichen. Bei 20 Grad trocknen lassen und auf Zugluft verzichten.


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.