Externe Suche

Themen

Effizient Heizen

Effizient Heizen

In Zeiten ständig steigender Energiepreise stellt sich öfter die Frage: Wie kann ich wirtschaftlich und intelligent meine Wohnung beheizen?

Eisspeicher

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Was versteht man unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Was kostet er?

Wasseruhr

Wasseruhr

Eine Wasseruhr, die zu groß dimensioniert ist, kann für Hausbesitzer und Mieter teuer werden. Was hat es damit auf sich?

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer verfügen über eine elektrische Fußbodenheizung oder überlegen, ob man sich diese nachträglich einbauen lassen sollte. Doch was verbraucht eine solche Fußbodenheizung an Energie?

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Brennwertkessel

Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?
Vergleich der Nutzungsgrade und Jahresverluste bei Niedertemperatur- und Brennwerttechnik

Heizöltank

Heizöltank

Informationen zum Heizöltank für die Ölheizung – Vorschriften, Wartung und Kauf

Kaufvertrag

Kaufvertrag

Egal, ob es sich um den Kaufvertrag für ein Auto oder einen anderen mobilen Gegenstand handelt, viele Geschäfte sollten mit einem gültigen Vertrag „besiegelt“ werden.

Infrarotheizung

Infrarotheizung

Vorteile und Nachteile einer Infrarotheizung. Ein Beispiel für eine moderne und effiziente Infrarotheizung ist eine Infrarot Hybridheizung.

Mit Smart Home das Haus vor Einbrechern schützen


Mit Smart Home das Haus vor Einbrechern schützen

Mit Smart Home das Haus vor Einbrechern schützen; Bildrechte: Flickr Cryptocurrency Criminals Richard Patterson CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Mit Smart Home das Haus vor Einbrechern schützen; Bildrechte: Flickr Cryptocurrency Criminals Richard Patterson CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Waschmaschinen, die sich vom Arbeitsplatz aus anschalten lassen, Kühlschränke, die mit Kameras ausgestattet, sodass man von unterwegs aus deren Inhalt einsehen kann – das ist die Zukunft des Wohnens. Mit Smart-Home-Technologie werden Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Heizung und Lampen untereinander vernetzt und können dann von unterwegs aus per Smartphone gesteuert werden. Das erleichtert nicht nur alltägliche Aufgaben, sondern hilft auch, sich gegen Einbrecher zu schützen. Laut einer repräsentativen Umfrage ist Sicherheit mit 39,1 Prozent einer der Top-Anschaffungsgründe für Smart-Home-Technik. Welche smarten Lösungen gibt es zum Schutz vor Einbrechern?

Smarter Eingangsbereich mit Smart Home

Kamera, multifunktionale Gegensprechanlage, Live-Übertragung, verschiedene Möglichkeiten, die Tür zu öffnen – Smart-Home-Lösungen wie die Video-Türsprechanlage Intercom von FIBARO vereinen unter anderem solche nützlichen Funktionen in einem Gerät. Dank Stimmenerkennung haben nur autorisierte Personen Zutritt. Sind Kameras nicht nur am Eingangsbereich angebracht, sondern im Haus und auf dem Grundstück verteilt, können Smart-Home-Nutzer jederzeit per Live-Übertragung mitverfolgen, ob zu Hause alles in Ordnung ist. Sollte sich außerdem eine Person auf dem Grundstück befinden, erhält der Smart-Home-Nutzer einen Anruf oder eine Benachrichtigung direkt auf das Smartphone. Wer während der Urlaubszeit Bekannten oder Verwandten Zutritt zum Haus gewähren möchte, sollte dafür in keinem Fall den Haustürschlüssel unter der Türmatte oder dem Blumenkübel verstecken – so hätten die Einbrecher leichtes Spiel. Stattdessen können die Hausbesitzer die Tür per Fernsteuerung öffnen und schließen.

Anwesenheit vortäuschen mit Smart Home

Kriminelle nutzen bevorzugt die Ferienzeit, um in Häuser und Wohnungen einzubrechen. Schließlich ist dann niemand zu Hause, um die Langfinger „bei der Arbeit“ zu stören. Doch auch Einbrecher sind berechenbar und folgen oft bestimmten Vorgehensweisen, um herauszufinden, ob die Familie im auserwählten Haus gerade ausgeflogen ist. Mit Hilfe von Smart Home kann man ganz einfach vortäuschen, zu Hause zu sein. Indem am Abend die Lichter im Haus angeschaltet werden, der Fernseher läuft, nachts die Jalousien geschlossen und am Morgen wieder geöffnet werden, suggeriert man Außenstehenden, dass das Haus bewohnt sei. Das schreckt die meisten Einbrecher ab. Hier hat man die Möglichkeit, vorab feste Zeiten für das An- und Ausschalten der Lampen und Geräte zu speichern und mithilfe der App zu kontrollieren, ob alles funktioniert.

Nicht nur auf Technik verlassen

Die Smart-Home-Technik ist eine praktische Lösung, um Einbrüche zu verhindern. Nichtsdestotrotz sollte sich niemand ausschließlich auf die Technik verlassen, sondern weitere Maßnahmen ergreifen, die im Falle technischer Komplikationen oder bei Strom- beziehungsweise Internetausfall vor Einbrechern schützen. Neben Selbstverständlichkeiten wie die Tür zweifach abschließen statt nur zuzuziehen, den Briefkasten regelmäßig von Freunden oder Nachbarn leeren zu lassen und alle Fenster geschlossen zu halten, gibt es noch weitere Möglichkeiten Einbrecher fernzuhalten.

Weitere Beiträge zum Thema Smart Home & Technik


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>