Externe Suche

Themen

Hausbesitzer werden: Tipps für die Baufinanzierung


Hausbesitzer werden: Tipps für die Baufinanzierung

Wenn Sie einen Baukredit aufnehmen wollen, gilt es einige Dinge zu beachten. Besonders bei den günstigen Hypotheken in der Schweiz gelten einige Regeln beim Finden des perfekten Angebots, die im Folgenden erklärt werden.

Bildrechte: Flickr 2013-09 Sauerlach 161 Allie_Caulfield CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Finanzierung direkt von der Bank

Baukredite sollte man sich am besten bei Banken holen. Denn sie vergeben kurzfristige Kredite mit einer Laufzeit von bis zu fünf Jahren, darunter auch Baukredite. Lebensversicherungen vergeben dagegen Kredite mit langfristigeren Laufzeiten von sieben bis 20 Jahren. Für sie sind Baufinanzierungen demnach nicht interessant.

Wer in der Schweiz lebt und dort eine Hypothek aufnimmt, sollte auch auf das Thema der Tranchen achten. Am besten wählt man für seine Hypothek einen Anbieter, bei dem die Auszahlungen nicht aus mehreren Tranchen, sondern aus nur einer Tranche stammen. Das empfiehlt MoneyPark, ein Anbieter, der mit diesen in der Schweiz seltenen Anbietern vertraut ist. Denn mehrere Tranchen dienen oft vor allem der Kundenbindung



Baukredit auf Ihre Bedürfnisse ausrichten

Beachten Sie bei den verschiedenen Darlehen unbedingt das Kleingedruckte. Denn alle Angebote unterscheiden sich. Die Hauptsache ist, dass Sie das Darlehen finden, das zu Ihnen und Ihrer Situation passt. Schauen Sie dabei nicht ausschließlich auf die Zinsen. Beispielsweise sollten Sie nicht außer Acht lassen, ob bei dem Kredit eine Nachfinanzierung bzw. Verlängerung möglich ist, wenn der ursprüngliche Betrag nicht ausreicht. Behalten Sie auch im Auge, wie lange Sie abbezahlen wollen und ob große Zinsschwankungen abzusehen sind. Informieren Sie sich auch über das Thema Sonderamortisation, also die außerplanmäßige Rückzahlung, um auf lange Sicht die Zinslast zu reduzieren.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihr Eigenheim zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu verkaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Option besteht, Ihre Hypothek oder Ihr Darlehen auf den Käufer zu übertragen. Vielleicht ist es auch möglich, sich schon während der Bauphase attraktive Zinsen zu sichern. Dazu können Sie ein Forward-Darlehen unterschreiben, das Ihnen den aktuellen Zinssatz für einen zukünftigen Kredit sichert. Hartmut Schwarz von der Verbraucherzentrale Bremen erklärt, dass bei günstigen Konditionen auch alte Verträge daraufhin geprüft werden können, ob sie noch lohnenswert sind oder ob eine Umschuldung infrage kommt.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie sicher den richtigen Kredit für Ihre Baufinanzierung finden.

Weitere Beiträge zum Thema Baufinanzierung


Kommentar

Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>