Externe Suche

Themen

Diese Seite weiter empfehlen

Solar Carport – Macht eine Anschaffung Sinn?


Solar Carport – Macht eine Anschaffung Sinn?

Solar Carport – Macht eine Anschaffung Sinn?

Solar Carport – Macht eine Anschaffung Sinn?

Ein Solar-Carport bietet Ihrem Fahrzeug nicht nur umfassenden Schutz vor Wind und Wetter, sondern erzeugt durch transparente Solarmodule auch Strom. Durch die selbstständige Erzeugung von Strom versorgen Sie Ihre Haushaltsgeräte auf autarke Weise und machen sich langfristig unabhängiger von den stetig wachsenden Strompreisen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wo genau die Vor- und Nachteile eines Solar-Carports zu finden sind und was es vor der Anschaffung einer PV-Anlage zu beachten gibt.

 

Vorteile Solar Carport

Grundsätzlich weist ein Solarcarport eine Vielzahl verschiedener Vorteile auf.

 

Zum einen besteht die Möglichkeit mit einem Solar-Carport, Ihre bereits bestehende Photovoltaikanlage auf dem Hausdach zu erweitern und Ihre Erträge somit Ihrem individuellen Strombedarf anzupassen.

Anders als bei einer PV-Anlage auf dem Hausdach, ist ein Solar-Carport in der Regel unabhängig von den Vorgaben zu den baulichen Voraussetzungen Ihres Eigenheims. Auf diese Weise haben Sie mehr Flexibilität und Ihr Carport finanziert sich langfristig selbst.

 

Auch gilt grundsätzlich, dass Carports vergleichsweise simpel aufzubauen sind und auf diese Weise mit verschiedenen Solarelementen ohne großen Aufwand auf- und nachgerüstet werden können.

 

Ein Solar-Carport ist besonders dann von Vorteil, wenn Sie Strom sparen möchten. Aufgrund der Energiekrise steigen die Strompreise derzeit immens an. Es ist abzusehen, dass die Preise auch in Zukunft weiter steigen werden. Mit dem eigens erzeugten Strom können dabei Ihre Haushaltsgeräte wie Spülmaschine, Waschmaschine und Co. versorgt werden.

 

Solar Carport – Macht eine Anschaffung Sinn?

Solar Carport – Macht eine Anschaffung Sinn?

Falls Ihr erzeugter Strom überschüssig sein sollte, besteht auch die Möglichkeit, diesen in das öffentliche Stromnetz einspeisen zu lassen. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass die Einspeisevergütung in der Regel geringer ist, als die zu zahlenden Stromkosten, sodass wir empfehlen, Ihren erzeugten Strom so vollständig wie möglich für den Eigenbedarf zu nutzen.

 

Ein Solar-Carport ist vor allem für Besitzer eines Elektroautos lohnend. Generell gilt, dass Solar-Carports und Elektroautos die perfekte Kombination darstellen. So ist der Umweltvorteil eines Elektroautos auch erst dann richtig erkennbar, wenn der Strom aus einer regenerativen Energiequelle stammt. Dies lässt sich in der Regel mit einem Solar-Carports leicht verwirklichen.

 

Zum einen spart man als Elektroautobesitzer mit einem Solar-Carport enorm viel Zeit. So besteht die Möglichkeit, Ihr Auto tagsüber aufladen zu lassen, sodass Sie nicht extra eine Solartankstelle aufsuchen müssen. Vor allem in Gebieten außerhalb von Großstädten gibt es meist nur wenig Orte, an denen Sie Ihr Auto aufladen können.

Hierbei gilt es zu beachten, dass Sie eine Sonderform eines PV-Systems benötigen, um Ihr Elektroauto aufzuladen. Diese Form kommt meist mit einem Anschlussstecker für Fahrzeuge daher.

 

Weiterhin schont man mit einem Solar Carport die Umwelt. Der Schutz der Umwelt sollte für jeden mittlerweile eine wichtige Angelegenheit geworden sein. Die Erzeugung von sauberer Energie ist ein erster Schritt und als Einzelperson kann man mit der Anschaffung eines Solar Carports bereits einen Teil zum Umweltschutz leisten.

 

Nachteile eines Solar Carports

Neben den genannten Vorteilen gibt es jedoch einige weitere Aspekte, die vor der Investition eines Solar-Carports beachtet werden sollten. So müssen Besitzer von Carports berücksichtigen, dass ein Carport, im Gegensatz zu einer Garage, nicht vollständig witterungsgeschützt ist und somit auch grundsätzlich anfälliger für Marderschäden oder Vandalismus sein kann, da keine Möglichkeit besteht, das Carport zu verschließen. Des Weiteren gibt es im Carport weniger Lagerungsmöglichkeiten, als dies bei einer Garage der Fall ist.

 

Beachten Sie, dass Sie vor dem Bau eines Carports in der Regel eine Baugenehmigung benötigen. Hierbei reicht in den meisten Bundesländern zwar ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren aus, in dem nur eine Bauanzeige und ein Lageplan erforderlich werden, jedoch muss hier dennoch die Zeit und Mühe investiert werden, sich mit dem Bauamt in Kontakt zu setzen.

Wann lohnt sich ein Solar-Carport?

Ein Solarcarport lohnt sich vor allem für diejenigen Hausbesitzer, die mit hohen Sonnenerträgen rechnen können, da auf diese Weise am effektivsten Strom erzeugt wird.

Auch gilt zu beachten, dass ein Carportdach bzw. die aufgeständerten Solarpaneele nicht nach Norden, sondern eher nach Süden, Südosten oder Südwesten oder auch möglicherweise nach Osten und/oder Westen ausgerichtet sein sollte, denn in diesen Fällen bekommt die Solaranlage meist mehr Sonneneinstrahlung ab. Schwierig sind schattige Standorte Orten, also Bereiche in denen die direkte Sonneneinstrahlung durch Bäume oder angrenzende Gebäude behindert wird.

Das gleiche gilt auch grundsätzlich für die geografische Lage des Wohnorts. Berücksichtigen Sie, dass im Norden Deutschlands seltener die Sonne scheint als im Süden Deutschlands.

 

Fazit

Für Hausbesitzer, die auf umweltschonende und nachhaltige Weise Energie erzeugen wollen, kann die Anschaffung eines Solar-Carports durchaus eine sinnvolle Investition darstellen. Nichtsdestotrotz gibt es einige Aspekte, die vor der Anschaffung eines Solar-Carports beachtet werden sollten. Wir empfehlen Ihnen daher, sich rechtzeitig mit einer Fachkraft zu beraten, um individuell die bestmögliche Investitions- und Kaufentscheidung für Ihr Eigenheim zu treffen.


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.