Externe Suche

Themen

Schnelles DSL wichtig für den Standort


Schnelles DSL wird immer wichtiger

dsl

Schnelles DSL wird immer wichtiger

DSL bezeichnet einen Internetanschluss mit hoher Übertragungsrate. Durch die Nutzung eines wesentlich höheren Frequenzbereichs wird die Übertragung einer deutlich größeren Datenmenge möglich. Ein DSL-Internetanschluss ist dadurch schneller als zum Beispiel ein ISDN-Internetanschluss. Entwickelt wurde die Technik bereits in den 1980er Jahren in den USA, war aber zu dieser Zeit noch zu teuer, um flächendeckend angeboten werden zu können. Heute haben in Deutschland über 20 Millionen Haushalte einen DSL-Internetanschluss. Fast die Hälfte der DSL-Anschlüsse fällt auf die Deutsche Telekom, wobei heute nahezu alle sogenannte Flatrate Angebote sind, bei denen der Nutzer das Internet uneingeschränkt nutzen kann, ohne dass für die Dauer oder das genutzte Volumen gesondert abgerechnet wird.

 

DSL und schnelles Internet entscheidend für die Zukunft

In den meisten Bundesländern in Deutschland ist schnelles-Breitband Internet mit DSL flächendeckend verfügbar, etwa 95% aller Haushalte haben Zugang zu einem DSL-Internetanschluss. Wobei sehr schnelles DSL mit über 50 Mbit/s nur in Großstädten zugänglich ist, dagegen ist eine Geschwindigkeit über 16 Mbit/s in nahezu allen Gegenden verfügbar.

Für die Zukunft ist das allerdings bei weitem nicht ausreichend, in Japan oder Südkorea beispielsweise verfügen beinahe drei viertel aller Haushalte bereits über Glasfaseranschlüsse, die deutlich schnellere Übertragungsraten erreichen. In Deutschland subventioniert der Bund den Ausbau der schnelleren DSL-Internetanschlüsse mit dem Ziel, dass auch in ländlichen Gegenden Menschen Zugang zu DSL mit über 50 Mbit/S erhalten.

 

Schnelles DSL für Homeoffice

Schnelles DSL für Homeoffice

Internet standortentscheidend für Häuslebauer

Die Frage des schnellen Internetzugangs ist Standort entscheidend. Wer ein Haus baut, erkundigt sich vorher meist nach den bestehenden Kabeln und Zugangsmöglichkeiten zu DSL. In manchen Dörfern liegen noch immer die teilweise 80 Jahre alten Telefonkabel, mit denen 50 Mbit/s erreicht werden können. Doch wer baut, denkt weiter an die Zukunft und entscheidet sich für einen Standort mit schnelleren Internetanschlüssen. Der Bedarf an steigt seit langem immer weiter an. Mit Glasfaserkabeln können deutlich höhere Übertragungsraten erzielt werden, doch der Ausbau ist noch nicht so weit vorangeschritten, wie es nötig wäre. Im Internet kann jeder auf der Seite des Bundesministeriums für digitale Infrastruktur die Verfügbarkeit eines schnellen DSL-Anschlusses für seinen Wohnort überprüfen. Bis 2025 soll jeder in Deutschland einen rechtlich abgesicherten Anspruch auf schnelles Internet haben. Auch wer verschuldet ist, kann einen DSL-Internetanschluss beantragen. DSL trotz Schufa ist möglich und ein Internetzugang ist in der heutigen Zeit für Jedermann unerlässlich.


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.