Externe Suche

Themen

Küchenplanung


Der Weg zur traumhaften Küche

Planung einer traumhaften Küche

Planung einer traumhaften Küche

Als Hausbesitzer, als Wohnungseigentümer oder Mieter möchte man früher oder später einmal eine perfekt zum Wohnstil passende Küche besitzen. Ist es doch zweifelsohne schön, sich voll und ganz ausleben zu können, eine individuell gestaltete Küche, die keine Wünsche offen lässt. Eine Stätte, die zugleich Lebensmittelpunkt und Wohlfühloase in einem darstellen kann. Wer sich nun bewusst zur Planung und zum Kauf solch einer neuen Traumküche entschließt, geht gleichwohl eine Bindung an eine Wohnung über einen längeren Zeitraum hinaus ein.

Die Küche als zentraler Punkt des Geschehens

Doch egal, für welche Art des Wohnens und welche Art der hierzu passenden Küche man sich entscheidet, einige elementare Dinge müssen einfach zwangsläufig vorhanden sein. Nicht ohne Grund prägte der französische Meisterkoch, Auguste Escoffier einst den Satz, „Eine gute Küche ist das Fundament des Glücks.“ Bezieht sich dieses Zitat nun auch mehr auf das Endprodukt der Küche, so ist deren Ausstattung für die Zubereitung dennoch von hoher Wichtigkeit. Der Wohlfühlfaktor, der ebenfalls eine große Rolle spielt, muss ebenfalls nicht zu kurz kommen. Von Küchen im rustikalen Landhausstil, über den Look der 60er und 70er Jahre bis hin zu sehr zeitgemäß modern anmutenden Kochgelegenheiten ist alles möglich.

 

Die folgenden Punkte sind zunächst zu beleuchten

  • Wie oft und von wieviel Personen wird die Küche genutzt werden? Wird es diesbezüglich in absehbarer Zeit Änderungen geben? – Die neue Küche sollte der individuellen Lebenssituation angepasst werden.
  • Soll die Küche zugleich auch Lebensmittelpunkt werden? Reicht der Platz hierfür? – Natürlich ist zur Integration einer Essecke oder einer kleinen Bar ein entsprechender Platzbedarf erforderlich.
  • „Wie“ wird gekocht? Welche Ausstattung wäre hierfür erforderlich? – Hier gibt es erhebliche Unterschiede, insbesondere in Bezug auf die technische Ausstattung der Küche.
  • Ist in den nächsten Jahren ein Umzug geplant? – Dieser Punkt kann erheblichen Einfluss auf den Kauf einer maßgeschneiderten Küche oder einer modular erweiterbaren Küche haben.

 

Planung der Küche

Zur Planung ist es sinnvoll zunächst einen Grundriss des Raums zu erstellen und sämtliche Anschlüsse oder Anschlussmöglichkeiten einzuzeichnen. Wichtig sind dabei vor allem der Wasseranschluss, die Abwasserleitung, Steckdosen, Schalter und ggf. die Gasversorgung. Die genaue Position von Fenster und Tür ist zu integrieren sowie weitere nicht veränderbare Objekte, wie beispielsweise ein Heizkörper, Rohre etc..

Ist diese Zeichnung erstellt, kann die eigentlich Planung beginnen. Man kann sich selbst einzelne Bereiche zusammenstellen und verschiedenen Küchenelemente miteinander kombinieren. Verschiedene Varianten kann man ganz einfach analog anhand der Zeichnung zusammenstellen. Einfacher ist vielleicht sogar, einen der online angebotenen Küchenplaner zu nutzen. Wer sich das nicht zutraut oder einfach noch viele Fragen hat, ist nach der groben Erstplanung bei einem Fachhändler gut aufgehoben. Die Fachhändler bieten dabei oftmals auch gleich den Aufbau der bestellten Küche an.

 

Küche & Küchenplanung; Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Küche & Küchenplanung; Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Die richtige Ausstattung bringt neue Kocherlebnisse

Ist die neue Küche dann eingetroffen und sind alle Geräte fachgerecht angeschlossen, soll es natürlich auch mit der Essenszubereitung am heimischen Herd losgehen. Wessen eigene Kenntnisse und Erfahrungen in diesem Feld nicht ausreichen, der kann diese Wissenslücken mit einem kleinen Küchenratgeber oder bei einem angeleiteten Kochkurs hinreichend schließen. Es wäre doch eine regelrechte Verschwendung, die neue Errungenschaft nicht entsprechend zu würdigen und nicht auch einmal neue Wege zu gehen, also sich an ein Gericht zu wagen, an dem man sich bisher noch nicht probiert hat.

 

Weitere Beiträge zum Thema Küche & Küchenplanung


Kommentar

Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>