Externe Suche

Themen

Effizient Heizen

Effizient Heizen

In Zeiten ständig steigender Energiepreise stellt sich öfter die Frage: Wie kann ich wirtschaftlich und intelligent meine Wohnung beheizen?

Eisspeicher

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Was versteht man unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Was kostet er?

Wasseruhr

Wasseruhr

Eine Wasseruhr, die zu groß dimensioniert ist, kann für Hausbesitzer und Mieter teuer werden. Was hat es damit auf sich?

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer verfügen über eine elektrische Fußbodenheizung oder überlegen, ob man sich diese nachträglich einbauen lassen sollte. Doch was verbraucht eine solche Fußbodenheizung an Energie?

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Brennwertkessel

Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?
Vergleich der Nutzungsgrade und Jahresverluste bei Niedertemperatur- und Brennwerttechnik

Heizöltank

Heizöltank

Informationen zum Heizöltank für die Ölheizung – Vorschriften, Wartung und Kauf

Kaufvertrag

Kaufvertrag

Egal, ob es sich um den Kaufvertrag für ein Auto oder einen anderen mobilen Gegenstand handelt, viele Geschäfte sollten mit einem gültigen Vertrag „besiegelt“ werden.

Infrarotheizung

Infrarotheizung

Vorteile und Nachteile einer Infrarotheizung. Ein Beispiel für eine moderne und effiziente Infrarotheizung ist eine Infrarot Hybridheizung.

Wohnung renovieren

Wohnung renovieren

Durch Renovieren lässt sich die Wohnung verschönern und die Wohnqualität verbessern.

Schlafzimmer

Schlafzimmer

Schlafzimmer einrichten und renovieren

Werkzeug


Hammer, Säge, Zange – Das richtige Werkzeug für den Hausgebrauch

Das richtige Werkzeug für den Hausgebrauch; © Syda Productions/shutterstock

Das richtige Werkzeug für den Hausgebrauch; © Syda Productions/shutterstock

Egal ob Profi-Heimwerker oder Laie mit zwei linken Händen: In jedem Haushalt fallen von Zeit zu Zeit Reparaturen an und nicht für jede sind die Dienste eines Handwerkbetriebs notwendig. Beispielsweise dann, wenn es darum geht, einen tropfenden Wasserhahn zu reparieren oder die neue Deckenleuchte anzubringen. Hier ist kein großartiges handwerkliches Geschick von Nöten. Stattdessen kann man solche kleineren Defekte auch ganz einfach in Eigenregie beheben. Vorausgesetzt, im Haushalt befindet sich das passende Werkzeug.

Dieses Werkzeug ist für den Hausgebrauch unverzichtbar

Schraubenschlüssel und -dreher für jeden Zweck

Besonders häufig kommt der Schraubenschlüssel zum Einsatz. Daher sollte er am besten in mehreren Größen und für verschiedene Zwecke im Werkzeugkasten liegen. Neben dem Maulschlüssel mit einer offenen Seite ist der Ringschlüssel mitunter der geläufigste Schraubenschlüssel. Wie der Name schon sagt, bildet er einen geschlossenen Ring, der sich komplett um die Mutter legt. Außerdem gibt es auch noch verstellbare Schraubenschlüssel, bei denen sich die benötigte Größe manuell einstellen lässt. Mit einem Ratschenschlüssel kann man die Drehrichtung des Schlüssels ändern und somit Schrauben sowohl ein- als auch herausdrehen.

Ähnlich verhält es sich mit Schraubendrehern, die ebenfalls in verschiedenen Größen und Formen vorhanden sein sollten. Es empfiehlt sich ein komplettes Set zu erwerben, in dem sich Schlitz- und Kreuzschlitzschraubendreher sowie passende Aufsätze befinden. Generell ist für eine optimale Ausübung auch immer der passende Griff am Werkzeug gefragt. Fachleute setzen hier auf einen Kunststoffgriff, der sich gut in die Hand nehmen und festhalten lässt.

Schneider und Zangen

Mithilfe von Zangen kann der Heimwerker sehr festsitzende Schrauben besser lösen. Neben zwei verschiedenen Größen sollte man auch über eine Kombizange verfügen, mit der sich Drähte oder Kabel abknipsen lassen. Seitenschneider kommen dann zum Einsatz, wenn Nägel, Kunststoffe oder Materialien aus Gummi beschnitten werden müssen. Dabei sollte man darauf achten, dass die Schneiden gehärtet sind und dies gegebenenfalls vor dem Kauf mit einem Nageltest überprüfen. Ähnlich wie bei den Schraubenschlüsseln sind massive Griffe von Vorteil. Vor allem dann, wenn ihre Längen und Abstände so zueinander passen, dass Heimwerker von der optimalen Hebelwirkung profitieren.

Der Hammer als Klassiker

Der Hammer darf in der Grundausstattung des Werkzeugkastens natürlich keinesfalls fehlen. Für den Hausgebrauch eignet sich normalerweise ein nicht allzu großer Schlosser- oder Zimmermannshammer mit einem Kopfgewicht von 100 oder 300 Gramm. Dieser genügt, um Nägel in die Wand zu schlagen oder Möbelstücke zu montieren. Hammer taugen ebenfalls gut, um Putz oder ähnliches abzuschlagen. Was es beim Kauf zu berücksichtigen gilt, ist eine solide Befestigung des Stiels mit dem Hammerkopf, damit es zu keinerlei Unfällen beim Arbeiten kommt.

Was im Werkzeugkasten auch nicht fehlen sollte

Weitere Dinge, die häufig im Haushalt zum Einsatz kommen, sind außerdem:

  • Inbusschlüssel
  • eine Bohrmaschine
  • eine oder mehrere Sägen
  • eine Wasserwaage
  • Cuttermesser
  • Zollstock und Maßband

Genauere Informationen zu den einzelnen Werkzeugen und ihrem Gebrauch gibt es hier.

Bei Werkzeug auf gute Qualität setzen

Sowohl bei der Wahl des richtigen Werkzeuges als auch beim Arbeitsschutz sollte jeder Heimwerker auf eine hohe Qualität Wert legen. Onlinehändler wie skillers bieten ihren Kunden genau diesen Anspruch in Kombination mit einer großen Auswahl an Handwerker-Produkten.

Wer in hochwertige Werkzeuge investiert, anstatt auf vermeintliche Schnäppchen und billig verarbeitete Modelle zu setzen, kann zudem sichergehen, dass die Geräte auch nach längerer Zeit im Gebrauch noch einwandfrei funktionieren.

 

Weitere Beiträge zum Thema Werkzeug und „selber machen“


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>