Externe Suche

Themen

Carport: Voraussetzungen und Bauweisen


Carport: Voraussetzungen und Bauweisen

Um das Fahrzeug vor den örtlichen Witterungsverhältnissen zu schützen, entscheiden sich viele Hausbesitzer für ein Carport. Dieses kann entweder separat aufgestellt werden oder aber als Anbau fungieren, sodass die Hauswand als zusätzliche Stütze dient. Normalerweise ist das Gestell an drei Seiten offen, kann jedoch auch mit zusätzlichen Wänden ausgestattet werden. Das bleibt jedem Kunden selbst überlassen.

Carport mit PV-Anlage; Bild: Heinz Werner / pixelio.de

Carport mit PV-Anlage; Bild: Heinz Werner / pixelio.de

Je nachdem, wie stark Wind und Wetter vorherrschen, bietet ein Carport mit drei Wänden zusätzlichen Schutz fürs Auto – deshalb werden beispielsweise unter Edingershops beide Möglichkeiten angeboten. Die Wände können natürlich auch mit Türen oder Fenstern ausgestattet werden, wenn Bedarf besteht. Doch vorher gilt es erst einmal zu klären, ob vor dem Aufbau eines Carports eine Baugenehmigung eingeholt werden muss. Denn ohne diese kann es im schlimmsten Fall, sofern sie benötigt wird, zu teuren Geldbußen und zum Abriss führen. Deshalb gehen wir zu diesem Thema noch einmal in den folgenden Absätzen genauer ein.

Baugenehmigung für den Carport: ja oder nein?

Leider lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten, weil das Baurecht durch die jeweilige Landesbauordnung (LBauO) eines jeden Bundeslandes anders geregelt wird – und dadurch nicht einheitlich betrachtet werden kann. Dennoch ist der Bau eines Carports für gewöhnlich baugenehmigungspflichtig, allerdings gibt es auch Ausnahmen: In seltenen Fällen reicht es aus, eine Bauanzeige unter der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen zu besitzen. Diese müssen im Vorfeld geklärt werden und können je nach Bundesland stark variieren.


Unser Tipp: Setzen Sie sich in jedem Fall mit dem zuständigen Bauamt in Verbindung und klären Sie im Vorfeld, ob eine Baugenehmigung vonnöten ist. Dort erfahren Sie auch gleich, welche Unterlagen eingereicht werden müssen, um ein Carport bauen zu dürfen. Das spart Zeit und Geld.

 

Weitere Beiträge zum Thema Carport und Garage:


2 comments to Carport: Voraussetzungen und Bauweisen

Kommentar

Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>