Externe Suche

Themen

Gebrauchte Bratpfanne neu beschichten lassen oder entsorgen?


Gebrauchte Bratpfanne neu beschichten lassen oder entsorgen?

Gebrauchte Bratpfanne neu beschichten lassen oder entsorgen?

Gebrauchte Bratpfanne neu beschichten lassen oder entsorgen?

Kein Haushalt kommt ohne sie aus: In jeder Küche findet sich mindestens eine, meist aber sogar mehrere Bratpfannen, die für das Zubereiten von Fleisch, Gemüse, Kartoffeln und vielen weiteren Lebensmittel unverzichtbar sind. Je häufiger Pfannen aber benutzt werden, umso schneller weisen sie teils starke Gebrauchsspuren auf. Dann muss entweder eine neue Pfanne her, oder das alte Modell lässt sich mit einer neuen Beschichtung versehen.

 

Wissenswertes rund um Pfannen und Beschichtungen

Die meisten modernen Pfannen für den Heimgebrauch sowie für den professionellen Einsatz verfügen über eine Anti-Haft-Beschichtung. Diese verhindert, dass Lebensmittel beim Braten am Pfannenboden kleben bleiben und dort unansehnliche Spuren hinterlassen, die sich beim Abwasch häufig nur schwer entfernen lassen. Eine solche Beschichtung ist also sehr praktisch, führt aber auch dazu, dass sich beim Wenden und Spülen rasch Kratzer bemerkbar machen, die nicht nur optisch eine Beeinträchtigung darstellen. Unter Umständen können auch gelöste Partikel der Beschichtung ins Essen gelangen. Eine stark abgenutzte Bratpfanne landet daher in den meisten Fällen im Müll, und es wird direkt ein Ersatz angeschafft.

Viele Hobbyköche wissen aber gar nicht, dass es auch möglich ist, die Anti-Haft-Beschichtung einfach erneuern zu lassen. Dies bietet sich insbesondere bei hochpreisigen Pfannen an, die eventuell sogar nach individuellen Wünschen angefertigt wurden, aber auch bei preiswerteren Modellen kann es Sinn machen, die Pfanne neu beschichten zu lassen. Besonders zugunsten der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes ist es ratsam, eine Erneuerung in Erwägung zu ziehen, anstatt die Pfanne gleich wegzuwerfen. Viele Köche bevorzugen es zudem, in der Küche weiterhin mit einem vertrauten Küchengerät zu hantieren, anstatt sich ein eine neue Pfanne gewöhnen zu müssen.

 

Gebrauchte Bratpfanne neu beschichten lassen oder entsorgen?

Gebrauchte Bratpfanne neu beschichten lassen oder entsorgen?

Wann ist es sinnvoll, eine Pfanne neu beschichten zu lassen?

Grundsätzlich ist das Neubeschichten einer Pfanne in vielen Fällen möglich. Voraussetzung ist aber immer, dass sich das Kochgeschirr in einem ansonsten guten Zustand befindet – eine defekte Pfanne sollte lieber durch ein neues Modell ersetzt werden, denn das Neubeschichten lohnt sich hier weder finanziell noch dauerhaft. Weist die Pfanne ausschließlich Kratzer und Abschürfungen der Beschichtung auf, ist ein Auftragen einer neuen Anti-Haft-Schicht aber durchaus durchführbar und auch sinnvoll. Darüber hinaus muss die Pfanne einen hitzebeständigen oder zumindest abnehmbaren Griff besitzen: Beim Beschichtungsvorgang wird die Bratpfanne hohen Temperaturen ausgesetzt, die etwa einen Kunststoffgriff schnell mit Mitleidenschaft ziehen können. Bei Zweifeln können Küchen- und Pfannenprofis hinzugezogen werden, um zu ermitteln, ob sich das Aufbringen einer neuen Beschichtung im Einzelfall lohnt oder nicht.

 

Pfanne neu beschichten lassen: Welche Kosten entstehen dabei?

Die Kosten für das Neubeschichten einer Bratpfanne hängen von unterschiedlichen Faktoren ab. Während manche Anbieter für das Beschichten beschädigter Pfannen einen Pauschalpreis veranschlagen, spielt bei anderen auch die Beschaffenheit des Kochgeschirrs eine Rolle: Hier spielt dann zum Beispiel der Durchmesser eine Rolle. Denkbar ist beispielsweise ein Festpreis pro Zentimeter, was dazu führt, dass der Gesamtpreis für große Pfannen deutlich höher ausfällt als bei kleineren Modellen. Fällt die Pfanne sehr hoch aus oder müssen vor dem Beschichten etwa Eingriffe am Pfannengriff vorgenommen werden, steigt der Preis noch einmal entsprechend an. Die durchschnittlichen Kosten für das Neubeschichten einer Pfanne liegen zwischen 15 und 40 Euro.


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.