Externe Suche

Themen

Eisspeicher

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Was versteht man unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Was kostet er?

Wasseruhr

Wasseruhr

Eine Wasseruhr, die zu groß dimensioniert ist, kann für Hausbesitzer und Mieter teuer werden. Was hat es damit auf sich?

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer verfügen über eine elektrische Fußbodenheizung oder überlegen, ob man sich diese nachträglich einbauen lassen sollte. Doch was verbraucht eine solche Fußbodenheizung an Energie?

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Brennwertkessel

Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?
Vergleich der Nutzungsgrade und Jahresverluste bei Niedertemperatur- und Brennwerttechnik

Naturheilmittel & Naturheilkunde

Naturheilmittel bzw. Arzneimittel der Naturheilkunde finden sich auch in Apotheken

Naturheilmittel & Naturheilkunde; Bild: Ruby Stein / pixelio.de

Naturheilmittel & Naturheilkunde; Bild: Ruby Stein / pixelio.de

Einen besonderen Stellenwert nehmen in der Apotheke die Naturheilmittel ein. Durch die Aufmerksamkeit des Patienten gegenüber der Natur und der Überlieferung alten Wissens hat das Berufsbild des Heilpraktikers einen neuen Stellenwert bekommen. Auch viele Schulmediziner nutzen das Wissen um die alten Heilkünste und bevorzugen, wenn dies medizinisch möglich ist, die Naturheilkunde.

Unter den Arzneimitteln der Naturheilkunde gibt es Fertigarzneimittel ebenso wie Zubereitungen, die erst in der Apotheke hergestellt werden. Neben den Präparaten mit pflanzlichen Inhaltsstoffen (z. B. Baldrianpräparate für die Beruhigung oder als Einschlafhilfe) finden sich im Apothekensortiment auch homöopathische Arzneimittel, Schüssler Salze sowie die sogenannten Teedrogen.

Den ganzen Beitrag lesen: Naturheilmittel & Naturheilkunde

Tauschbörsen nutzen

Tauschbörsen nutzen, um günstig Elektronikartikel zu erwerben

Tauschbörsen nutzen; Bild: Peter Kretschmer / pixelio.de

Tauschbörsen nutzen; Bild: Peter Kretschmer / pixelio.de

Eine Möglichkeit, um an gute gebrauchte Elektronikartikel heranzukommen, sind Tauschbörsen. Manchmal gibt es dort auch einfach nur Leute, die ihre Sachen los werden wollen und deshalb an Selbstabholder verschenken. Viele Hartz-IV Empfänger nutzen diese Chance. Zu Recht, denn die meisten Tauschbörsianer wissen: wer einmal Schrott anbietet, läuft Gefahr spätestens beim nächsten Tausch ebenfalls Schrott zu bekommen. Dementsprechend bemühen sich die langfristig Interessierten, die Fahne hoch zu halten und deshalb sind die meisten Sachen gebraucht, aber gut erhalten.

Wenn es wirklich ein Tausch sein soll, findet man immer etwas im eigenen Haushalt, das nicht gebraucht wird und besser jemand anderes glücklich machen kann. Allerdings bekommt man hier natürlich keine aktuellen Modelle wie etwa das iPhone 4. Höchstens im Tausch für zwei andere Smartphones oder dergleichen. Aber gerade für den Geldbeutel, in dem immer wieder Ebbe herrscht, ist es eine gute Möglichkeit, auch an Elektronikgeräte wie etwa eine funktionierende Waschmaschine zu kommen. Man sollte nur nicht auf eine bestimmte Marke oder ein bestimmtes Modell festgelegt sein.

Den ganzen Beitrag lesen: Tauschbörsen nutzen

Pflicht zur Dämmung der obersten Geschossdecke für Hausbesitzer

Hausbesitzer müssen die oberste Geschossdecke dämmen

Oberste Geschossdecke mit Mineralwolle dämmen; Foto: Bernd Sterzl / pixelio.de

Oberste Geschossdecke mit Mineralwolle dämmen; Foto: Bernd Sterzl / pixelio.de

Die Dämmung der obersten Geschossdecke, also der ungedämmten Geschossdecke zum unbeheizten Dachboden, gehört zu den Nachrüstverflichtungen für Hausbesitzer. Diese Nachrüstverpflichtung gilt zwingend für alle Eigentümer von Wohngebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten. Für Hausbesitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern gilt diese Regelung erst bei einem Eigentümerwechsel (seit 01.02.2002).

Wann gilt die oberste Geschossdecke als „ungedämmt“?

Diese Frage sollte Hausbesitzer eigentlich nur am Rande bewegen. Dennoch gibt es hierzu gibt es in der aktuellen Energieeinsparverordnung eine genaue Festlegung. Als ungedämmt gilt die oberste Geschossdecke bei Nichteinhaltung des Mindestwärmeschutzes nach DIN 4108-2. Danach sind insbesondere alle (bisher ungedämmten) Betondecken zu dämmen. Holzbalkendecken, die einen U-Wert von über 1,1 W/(m²K) besitzen, halten ebenfalls nicht den Mindestwärmeschutz ein. Dies kann beispielsweise bei Holzbalkendecken, die vor 1918 errichtet wurden, der Fall sein.

Im Normalfall erfüllt jedoch die Strohlehmschüttung alter Holzbalkendecken bereits die Kriterien des Mindestwärmeschutzes.

Den ganzen Beitrag lesen: Pflicht zur Dämmung der obersten Geschossdecke für Hausbesitzer

Pflegebedürftigkeit & Alltag

Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen erleichtern bei Pflegebedürftigkeit den Alltag

Pflegebedürftigkeit & Alltag; Bild: brit berlin / pixelio.de

Pflegebedürftigkeit & Alltag; Bild: brit berlin / pixelio.de

Wer aufgrund einer Erkrankung pflegebedürftig wird, hat meist nicht nur mit verschiedenen Gesundheitsbeschwerden zu kämpfen. Auch die allgemeine Beweglichkeit ist häufig eingeschränkt. Da normale Privathäuser meist nicht barrierefrei gebaut und eingerichtet sind, ist eine häusliche Betreuung des Pflegebedürftigen nur nach entsprechenden Umbaumaßnahmen möglich. Für diese wohnumfeldverbessernden Maßnahmen ist eine finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse möglich.

 

Individuelle Umgestaltung bei Pflegebedürftigkeit

Um einen möglichst selbstbestimmten Alltag zu ermöglichen, sollten in der Wohnung alle Gefahrenstellen und Hindernisse beseitigt werden. Welche genau das jeweils sind, hängt selbstverständlich von der Art der körperlichen Einschränkungen des Betroffenen und den baulichen Gegebenheiten ab. In den meisten Fällen dürfte es nötig sein, Stolperfallen zu beseitigen, um die Wohnung barrierefrei zu machen. Insbesondere ein Umbau des Bades dürfte sinnvoll sein. Ein Treppenlift erlaubt es, auch mit Gehbehinderung ein anderes Stockwerk zu erreichen. Falls ein Rollstuhl benötigt wird, müssen auch die Türen verbreitert und Möbel, Griffe und Schalter in der Höhe angepasst werden. Bei Demenzkranken ist eine gute Sicherung der Elektrogeräte und der Türen notwendig.

Den ganzen Beitrag lesen: Pflegebedürftigkeit & Alltag

Tarot und Kartenlegen

Was verbirgt sich hinter Tarot und Kartenlegen?

Tarot und Kartenlegen; Bild: sassi / pixelio.de

Tarot und Kartenlegen; Bild: sassi / pixelio.de

Hinter dem Begriff Tarot oder Tarock verbirgt sich eines der bekanntesten Kartensysteme, mit welchem der Mensch eine Tendenz seiner Zukunft, ausgehend von seinem derzeitigen Lebensabschnitt, ableitet. Der oder das Tarot (beide Varianten sind gebräuchlich) besteht aus 78 Karten, von denen sich 22 Karten als Bilder auf das große Arkanum, 56 auf das kleine Arkanum aufteilen. Arkanum stammt aus dem Lateinischen und wird mit „Geheimnis“ übersetzt.

Mittels verschiedenen Auslegevarianten ist der Tarotkundige in der Lage, die Lebenssituation des Fragenden von einer höheren Warte aus zu betrachten. Die Auslegeart bestimmt die Zahl der benötigten Tarotkarten, welche vom Fragenden aus dem gesamten Deck, bisweilen auch aus dem großen Arkanum ziehen muss. Hierdurch sollen Lösungen für Probleme im Leben des Fragers ebenso gefunden werden wie Hinweise auf eine Verbesserung der Lebenssituation allgemein.

Den ganzen Beitrag lesen: Tarot und Kartenlegen

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?

Effizienz der Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel?

Wie effizient ist ein Brennwertkessel?

Brennwertkessel gibt es für Öl-, Gas- oder Pelletsfeuerungen. Seit Beginn den 90-er Jahren gehört die Brennwerttechnik zum Stand der Technik; zunächst bei Gas- später auch bei Ölfeuerungen. Im Brennwertkessel kann im Gegensatz zu anderen Kesseln die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas genutzt werden. Die Rücklauftemperatur, d.h. die Kesseleintrittstemperatur des Heizungswassers in den Kessel wird bis unterhalb des Taupunktes des Abgases abgesenkt. Hierfür sind Wärmeübertrager im Kessel integriert oder manchmal auch nachgeschaltet.

Durch die Nutzung dieses Brennwerteffektes haben Brennwertkessel etwas 6 Prozent (bei Heizöl) bzw. 11 Prozent (bei Erdgas) höheren Wirkungsgrad.

Da dieser sogenannte latente Abgasverlust bisher nicht in den Wirkungsgrad einberechnet wurde, entstehen so teilweise Wirkungsgrade von über 100 Prozent (obwohl dieses selbstverständlich nicht möglich ist).

Übrigens im Schornsteinfegerprotokoll ist dieser Abgasverlust ebenfalls nicht ausgewiesen!

Den ganzen Beitrag lesen: Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?

Bridgekamera

Was ist eine Bridgekamera?

Was ist eine Bridgekamera?; Bild: Bernd Sterzl / pixelio.de

Was ist eine Bridgekamera?; Bild: Bernd Sterzl / pixelio.de

Eine digitale Bridgekamera soll, wie es der Name schon sagt, eine Brücke schlagen zwischen Kompaktkamera und Spiegelreflexkamera. Diesen Anspruch bemerkt man sofort an der Bauweise einer Bridgekamera. Während eine Kompaktkamera klein und leicht ist, bringt die Bridgekamera mehr Gewicht auf die Waage und ähnelt vom Aussehen her einer Digitalen Spiegelreflexkamera. Auch die Bedienelemente sind ähnlich, es gibt Motivprogramme sowie viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten, sodass sich Bridgekameras für Amateure und Semiprofis gleichermaßen eignen.

Während der anspruchsvolle Amateur vor allem wegen der Handlichkeit und der vielen manuellen Optionen zur Bridgekamera greift, haben Fotografen und Semiprofis oftmals eine Bridgekamera als Zweikamera in ihrem Gepäck. Im Gegensatz zur Digitalen Spiegelreflexkamera ist sie leichter und handlicher, wobei die Bedienung ähnlich ist. Wenn man dem Hersteller treu bleibt, muss man sich nicht neu einarbeiten.

Den ganzen Beitrag lesen: Bridgekamera

Live Montage – Passivhaus in nur acht Stunden

Video zum Passivhaus – Bau

Am 17. Mai 2009 wurde in nur acht Stunden ein komplettes Passivhaus aufgebaut. Um 8:00 morgens wurde die erste Wand gestellt, bereits um 16: Uhr konnte Richtfest gefeiert werden.
Den ganzen Beitrag lesen: Live Montage – Passivhaus in nur acht Stunden

Heizung mit Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?; Bild: Margot Kessler / pixelio.de

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?; Bild: Margot Kessler / pixelio.de

Eine Heizung mit Brennstoffzelle wird mit Erdgas betrieben und erzeugt Wärme und zusätzlich etwas Strom. Brennstoffzellen-Heizungen basieren auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und entsprechen damit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) bzw. Mini-BHKW oder Mikro-BHKW.

Diese Technik gibt es inzwischen auch für kleinere Gebäude, dennoch sollte unbedingt vor dem Kauf überprüft werden, inwieweit sich der Einsatz einer Brennstoffzelle im eigenen Haus als wirtschaftlich erweisen würde.

Wichtige Entscheidungsgrundlage bilden hierbei nicht nur der jährliche Heizwärmebedarf und der Strombedarf als Summe, sondern vielmehr die vorhandene Grundlast bezüglich des Wärmebedarfs. Gibt es über das gesamte Jahr gleichmäßig verteilt einen entsprechenden Heizwärmebedarf (für Raumwärme oder auch für Warmwasser), so kann die Leistung der Brennstoffstelle hiernach ausgelegt werden. Eine detaillierte Beratung möglichst durch einen unabhängigen Energieberater ist unbedingt zu empfehlen.

Den ganzen Beitrag lesen: Heizung mit Brennstoffzelle

April, April

Wetter: April, April

Wetter: April, April; Bild: angieconscious / pixelio.de

Wetter: April, April; Bild: angieconscious / pixelio.de

April, April, der weiß nicht, was er will!“ Diese allgemein bekannte Redensart hat einen sehr wahren Hintergrund, denn im April schlägt das Wetter vielmehr als in jedem anderen Monat Kapriolen, die einen Ausflug im Freien zum Wagnis werden lassen. Das launische Wetter spiegelt sich daher nicht selten auch auf eine entsprechende Weise in unserem Gemüt wider. Die Unberechenbarkeit des Aprilwetters hat jedoch eine einfach zu erklärende Ursache.

Der April ist eine Zeit des Umbruchs und kennzeichnet diesbezüglich den Übergang vom Nachwinter hin zu einem deutlich wärmeren Wetter. Im April sind häufige und sehr plötzlich auftretende Wechsel zwischen sonnigen und somit häufig auch bereits angenehm warmen Abschnitten und heftigen, mitunter von starkem Wind begleiteten Regengüssen daher keine Seltenheit. Mitunter kann es im April sogar noch schneien. Die Aprillaunen haben ihre Ursache in erster Linie darin, dass in den nördlich von uns gelegenen Gebieten mitunter noch winterlich kalte Temperaturen herrschen. Treffen nun die kalten Nordwinde auf das bereits von der Sonne erwärmte Land, so bilden sich unter Umständen mächtige Schauerwolken, die schließlich dank des Windes sehr schnell auftauchen und überraschend über unseren Köpfen als Platzregen niedergehen können. Mitunter bringen diese Wolken bei zumeist sehr heftigen Böen auch ergiebige Regenfälle, die mitunter sogar dann auftreten können, wenn die Sonne scheint. Diese sehr häufig im April zu beobachtende Laune der Natur beschert uns so manch bunten Regenbogen. Diesbezüglich hat der April doch noch seine freundlichen Seiten. Denn insbesondere für Fotografen, die sich auf stimmungsvolle Landschaftsszenen spezialisiert haben, bietet der April wie kein anderer Monat die Chance, besondere Lichteffekte sowie das Spiel von Licht, Schatten und Farbe mit der Kamera einzufangen. Wenn die dunklen, regenschwangeren Wolken für eine kurze Zeit der Sonne Platz machen, so ergibt dies eine faszinierende Kulisse für zahlreiche verschiedene Motive.

Den ganzen Beitrag lesen: April, April

Rucksackreisen

Rucksackreisen als eine spezielle Form des Urlaubs

Rucksackreisen; Bild: Dietmar Meinert / pixelio.de

Rucksackreisen; Bild: Dietmar Meinert / pixelio.de

Eine spezielle Form um Urlaub zu machen sind so genannte Rucksackreisen. Vor allem die jüngere Generation liebt Touren mit dem Rucksack durch ferne und unbekannte Kulturen. Doch auch immer mehr Menschen in der Lebensmitte fühlen sich von dieser unabhängigen und freien Form des Reisens angezogen.

Bei der Rucksackreise hat der Reisende, wie der Name schon sagt, in der Regel nicht mehr als einen Rucksack bei sich. Mit diesem einzigen Gepäckstück ausgestattet geht es ab zum gewählten Urlaubsziel. Gebucht ist dabei meistens nur die Anreise wie Flug- oder Bahnticket und manchmal auch die ersten Übernachtungen am Ankunftsort. Alle weiteren Details ergeben sich dann auf der Reise. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Reisen, bei denen oftmals jeder Tag bis ins kleinste Detail geplant ist, lieben es die Rucksacktouristen in den tag hinein zu leben und ihrer inneren Führung zu folgen. Eine feste Route gibt es bei solchen Reisen selten bzw. können diese nach Bedarf abgewandelt werden, da keine festen Unterkünfte vorab gebucht werden.

Den ganzen Beitrag lesen: Rucksackreisen

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten

Wie funktioniert ein Eisspeicher?

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Doch was versteht man eigentlich unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Was kostet er?

Definition: Eisspeicher

Der Eisspeicher wird auch als Latentwärmespeicher bezeichnet. Dabei wird von latenter Wärme („latent“ lat. für „verborgen“) gesprochen, da bei einem Phasenübergang Wärme aufgenommen oder abgegeben wird und diese Wärmeaufnahme bzw. Wärmeabgabe nicht zu einer Temperaturänderung führt.

Ein Eisspeicher ist zunächst ein großer Behälter (Speicher), in dem das Wasser sowohl in flüssiger Form als auch in gasförmiger Form vorliegen kann. Der Vorteil hierbei ist vor allem, dass bei der Änderung des Aggregatzustandes viel Kristallisationswärme gespeichert bzw. freigesetzt wird. Das heißt beim Vereisen bzw. Erstarren des Wassers (Phasenübergang flüssig zu fest) wird Energie frei und beim Schmelzen des Wassers (Phasenübergang fest zu flüssig) wird Energie gespeichert. Diese Energiemenge entspricht etwa der Energiemenge, die erforderlich ist, um die gleiche Wassermenge von 0°C auf 80°C zu erwärmen.

Den ganzen Beitrag lesen: Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten

Traum & Traumdeutung

Traumdeutung: Welche Bedeutung hat mein Traum?

Traumdeutung; Bild: A.Dreher / pixelio.de

Traumdeutung; Bild: A.Dreher / pixelio.de

In der Traumdeutung verschwimmen die Bereiche der spirituellen Arbeit mit denen der Psychologie. Zumeist greift die esoterische Traumdeutung auf Deutungselemente der psychologischen Traumarbeit zurück, durch die der Träumende eine Hilfestellung zum besseren Verständnis seines Innenlebens erhalten soll.

Gerade durch die Auseinandersetzung mit den persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse, die im Kartenlegen und der Astrologie esoterisch dargelegt werden, findet der Esoteriker in der Traumdeutung weitere Ansatzpunkte, um mit sich selbst und seiner Umwelt ins Reine zu kommen. Der Weg zur inneren Zufriedenheit wird vom Esoteriker entsprechend auch über die Traumarbeit geleistet, in der sich die Psyche mit dem Tagesgeschehen und Gelerntem auseinandersetzt.

Den ganzen Beitrag lesen: Traum & Traumdeutung

Von Hausbau bis Haussanierung – Der Startschuss beginnt im Frühjahr

Weckruf für alle Hausbesitzer und Bauherren: Das Frühjahr steht vor der Tür

Weckruf für alle Hausbesitzer und Bauherren: Das Frühjahr steht vor der Tür

Weckruf für alle Hausbesitzer und Bauherren: Das Frühjahr steht vor der Tür

Jetzt, wenn die Sonne im Frühjahr wieder heraus kommt und es wärmer wird, wandern die Gedanken nicht nur in den Garten, sondern auch zu den geplanten Hausbau- oder Umbau- oder Sanierungsarbeiten.

Hausbau

Gerade für den Beginn des Hausbaus ist das Frühjahr die perfekte Jahreszeit. Die Planungsarbeiten sollten allerdings bereits im Winter erfolgt sein, so dass im Frühjahr die Baugenehmigung bereits vorliegt und die Bauarbeiten beginnen können.

Warum gerade im Frühjahr beginnen?

Ganz einfach, damit spätestens im Herbst die Arbeiten an der Gebäudehülle abgeschlossen sind, keine Regen- oder Frostschäden mehr am „unfertigen“ Bau zu erwarten sind. Sofern im Winter der Innenausbau noch nicht abgeschlossen ist, kann dieser auch in der kalten Jahreszeit noch fertig gestellt werden.

Den ganzen Beitrag lesen: Von Hausbau bis Haussanierung – Der Startschuss beginnt im Frühjahr

Für jeden die richtige Grillmethode

Für jeden die richtige Grillmethode

Für jeden die richtige Grillmethode; Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Für jeden die richtige Grillmethode; Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Verschiedene Grillmethoden erlauben heute das Grillen sowohl im Garten oder auf dem Balkon aber ebenso im Wintergarten oder in der Küche. Doch die Unterschiede sind der Grillmethoden nehmen nicht nur Einfluss auf die Frage, wo gegrillt werden kann, sondern auch in der Handhabung sowie insbesondere im Grillergebnis. Mit welcher Methode das Grillen ein voller Erfolg wird, zeigt der Vergleich.

Grillmethode mit einem Holzkohlegrill

Beim klassischen Holzkohlegrill werden entweder Holzkohle oder Kohlebriketts verwendet, welche für einen unverkennbaren Duft in der Umgebung sorgen. Auch unter Verwendung verschiedenster Anzünde-Methoden dauert es meist mehr als 30 Minuten bis die Holzkohle oder die Kohlebriketts die gewünschte Temperatur haben. Durch die Geruchs- und Rauchentwicklung fühlen sich manche Nachbarn gestört, sodass bereits in vielen Mietshäusern Grillen mit einem Holzkohlegrill auf dem Balkon generell untersagt wird. Zudem ist die Temperatur des Holzkohlegrills im Vergleich zu anderen Grillmethoden schlechter regulierbar. Daher kann es beim Grillgut schneller zu Verbrennungen und ungleichmäßiges Garen kommen. Dafür erhält das Fleisch allerdings auf dem Holzkohlegrill eine leichte Räuchernote, die für ein Extra-Aroma sorgt.
Auch ist die Brandgefahr nicht zu unterschätzen. Der Holzkohlegrill ist optimal für echte Grillfreunde geeignet und ist bereits ab 10 Euro erhältlich.

Den ganzen Beitrag lesen: Für jeden die richtige Grillmethode