Externe Suche

Themen

„Wir verbrauchen zu viel Strom und wissen nicht warum!“


Strom & Stromverbrauch

Die Stromrechnung ist zu hoch und keiner weiß welcher „Stromfresser“ im Haushalt so viel Strom verbrauchte? . … Hausbesitzer haben (scheinbar) eine ganz normale Ausstattung des Haushaltes, sogar einige Energiesparlampen – und trotzdem ist der Stromverbrauch zu hoch!  … Da stellt sich die Frage: Wie viel Stromverbrauch ist eigentlich normal?

 

Strom

Fragen wie diese, stellen sich immer wieder Hausbesitzer. Die Rechnung ist zu hoch und die Stromkosten steigen natürlich mit den ständigen Strompreiserhöhungen immer weiter an (- auch bei gleich bleibendem Stromverbrauch).

Keine Frage, Strom sparen hat nicht nur etwas mit Umweltbewusstsein, sondern immer mehr auch mit „Geld sparen“ zu tun.

Übrigens: Sollten Sie sich Statistiken über durchschnittliche Stromverbräuche ansehen, so achten Sie bitte auch immer darauf, wer diese Daten erhoben hat (… und mit welcher Zielstellung) und vor allem wie alt diese Daten sind. Die Zeit verändert sich auch in Bezug auf Stromspargeräte, versteckte Stromfresser, gesetzliche Anforderungen… – und damit auch der Durchschnittsverbrauch.

 

 Nutzerverhalten & Strom

Um eine Aussage zu treffen, ob der Stromverbrauch tatsächlich zu hoch ist, müssen vorher die größten Verbraucher bekannt sein:

Wird mit Strom geheizt? …. Oder – Erfolgt die Warmwasserbereitung mit Strom? In diesen Fällen würde natürlich ein ganz anderer Stromverbrauch zu verzeichnen sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist Frage nach der Größe des Haushalts. Ein Haushalt mit zwei Personen verbraucht im Vergleich zu einem Ein-Personen-Haushalt nicht doppelt so viel Strom – normalerweise.

Ein Beispiel: Ein Drei-Personen-Haushalt, der nicht mit Strom heizt und nicht mit Strom sein Warmwasser bereitet, und trotzdem über 4.000 kWh Strom im Jahr verbraucht (das sind etwa 800 € Stromkosten pro Jahr), liegt im Stromverbrauch sehr hoch und besitzt großes Einsparpotential.

In diesem Fall sollten die großen Stromfresser aufgespürt werden. Für einen zu hohen Stromverbrauch ist meistens nicht nur „ein“ Stromfresser verantwortlich. Also, das heißt natürlich nicht, dass gleich die große Aquarienanlage abgeschafft werden muss oder kein Essen mehr gekocht werden darf.

Jedoch hat – nach Aussage der Verbraucherzentrale – ein durchschnittlicher Haushalt ein Einsparpotential an Strom von bis zu 50 Prozent. Strom effizienter nutzen, kann also eine Halbierung der Kosten bedeuten.

Übrigens bieten unabhängige Energieberater oder Energieberater der Verbraucherzentrale auch eine kostengünstige Stromsparberatung an.


Konventioneller Strom vs. Ökostrom

Auch Ökostrom muss nicht teuer sein. Ökostrom – oder auch grüner Strom genannt – ist elektrische Energie, die aus erneuerbaren Energiequellen hergestellt wird. Hierbei wird der Strom aus Windenergie, Bioenergie, Solarenergie, Hydroenergie, Geothermie und / oder in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erzeugt. Der Ökostrom stellt somit eine echte Alternative zum gewonnenen Strom aus Kernkraft, Kohle, Erdöl oder Gas dar. Weiterführende Informationen hierzu findet man unter http://oekostromblog.de/ .

 

Weiterführende Artikel:

Strom


1 comment to „Wir verbrauchen zu viel Strom und wissen nicht warum!“

  • Kerbie

    Ich finde das diese Leute es genau richtig machen, sich den günstigsten Stromanbieter suchen. Wenn man schon die Möglichkeit hat bei so vielen Anbietern sollte man dieses auch nutzen.

Kommentar zu Kerbie Cancel

Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>