Externe Suche

Themen

Dämmung – ein Dämmwahn mit Folgeschäden oder nur Medienpropaganda? Teil 5/11


Der Dämmwahn führt zu Bauschäden ? Teil 5/11

 

In den Medien werden seit geraumer Zeit Folgeschäden infolge der Fassadendämmung diskutiert und als Dämmwahn beschrieben. Was ist am Dämmwahn und den enormen Bauschäden wirklich dran?

Zunächst muss festgestellt werden, dass diese Berichte und Dokumentationen größtenteils die Schäden zwar sehr anschaulich darstellen, jedoch kaum fundierte Hintergründe der Ursachen und Statistiken zur Häufigkeit der Zahlen geben. Auf jeden Fall sind viele Hauseigentümer infolge dieser Bericht deutlich stärker verunsichert als vorher.

Im Folgenden sollen daher einzelne Mythen aufgegriffen und erklärt werden:

 

Dämmwahn – Mythos 5: Pfusch in der Bauausführung – Bauschäden sind vorprogrammiert.

 

Mängel in der Bauausführung sind in der Tat nicht selten und führen unter Umständen langfristig zu Bauschäden. Solche Mängel könnten beispielsweise sein

  • eine falsche Zusammensetzung des Wärmedämmverbundsystems, so dass dieses Wärmedämmverbundsystem die Bauaufsichtliche Zulassung verliert
  • Mängel in der Ausführung der Anschlüsse (Fenster, Dach etc.)

Eine Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen ist grundsätzlich zu empfehlen und hilft derartige Mängel rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

 

Dämmwahn 5/11 - Pfusch in der Bauausführung – Foto: Bauschäden durch fehlerhaften Anschluss der Dampfbremse

Dämmwahn 5/11 - Pfusch in der Bauausführung – Foto: Bauschäden durch fehlerhaften Anschluss der Dampfbremse

 

Weitere Mythen zum Thema Dämmwahn (Beiträge folgen in Kürze)

 



Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>