Externe Suche

Themen

Wartung von Baugeräten – Stromerzeuger und Netzersatzanlagen


Wartung von Baugeräten – Stromerzeuger und Netzersatzanlagen

Wartung von Baugeräten - Stromerzeuger und Netzersatzanlagen

Wartung von Baugeräten – Stromerzeuger und Netzersatzanlagen

Netzersatzanlagen (werden auch als Notstromanlagen bezeichnet) und Stromerzeuger sind Anlagen, die zur Stromerzeugung benötigt werden. Gerade Netzersatzanlagen sorgen dafür, dass bei einem Ausfall des Stromnetzes vom Energieversorger eine Versorgung mit elektrischer Energie bei den wichtigsten Stromverbrauchern sicher gestellt und aufrecht erhalten wird. Deshalb ist es gerade hier erforderlich, dass ohne Probleme eine automatische Verbrauchs- Umschaltung sowie ein automatischer Anlauf dieser Anlagen ohne Zeitverzögerung erfolgt. Bei Netzersatzanlagen ist dies zusätzlich gesetzlich vorgeschrieben.

Ein Notstromerzeuger kann bei großen Anbietern wie HoMa erworben oder gemietet werden. Besonders in Einrichtungen wie Krankenhäsuern, in denen die Stromversorgung essenziell ist, gehören Notstromerzeuger zur Standartausrüstung

Aus diesem Grund ist eine sichere Einsatzbereitschaft solcher Anlagen durch eine regelmäßige Wartung zwingend auch von Gesetzes wegen vorgeschrieben. Wenn es mit einem Auto verglichen wird, ist hier eine ebenfalls regelmäßige Wartung notwendig, auch wenn die Anlage (gedacht ja für den Reserve-Einsatz) nur gelegentlich oder überhaupt nicht zum Einsatz kommt. Auch ohne Inbetriebnahme bilden sich hier Kondensate, welche das in der Anlage vorhandene Öl verunreinigen und somit dann auch unbrauchbar machen. Ebenso werden Schläuche mit der Zeit porös und Regler verkleben und deren Funktion in unbrauchbar. Die Folge ohne Wartung davon wäre dann eine große sehr kostenintensive Reparatur.

Hier muss dann auch ein Hauptaugenmerk auf den für den Betrieb von solchen Anlagen eingelagerten Kraftstoff gelegt werden. Gerade bei dem Einsatz bei solchen Netzersatzanlagen, die mit den marktüblichen Gemischen mit Heizöl oder Dieselkraftstoffen betrieben werden, kommt es hier immer wieder auch zu Verunreinigungen (altersbedingte Veränderungen oder mikrobiologisches Wachstum). Die Gefahr besteht dabei, dass solche Veränderungen dazu führen können, dass dann der hier vorgesehene Kraftstoff unbrauchbar wird. Deshalb ist es hier auch erforderlich, die Kraftstoff Veränderungen rechtzeitig zu erkennen und dadurch dann einen Funktionsausfall der Netzersatzanlagen aufgrund der Veränderung des Kraftstoffes zu verhindern. Deshalb müssen auch hier in regelmäßigen Abständen entsprechende Probeüberprüfungen beim für solche Funktionen gelagerten Kraftstoffe vorgenommen und durchgeführt werden, die dann jeweils untersucht werden, ob der Kraftstoff sich noch in einem einwandfreien Zustand befindet. Den Überwachungs-Firmen oder –beauftragten stehen hier dann für die fortlaufende Überwachung des für den Einsatz dieser Netzersatzgeräte benötigten Kraftstoffes komplette Checklisten zur Verfügung, die dann regelmäßig abgearbeitet werden müssen.

 

Wartung von Baugeräten - Stromerzeuger und Netzersatzanlagen

Wartung von Baugeräten – Stromerzeuger und Netzersatzanlagen

Intensive Wartung

Gerade Netzersatzanlagen, die immer in voller Funktion zum Einsatz zur Verfügung stehen müssen, werden immer so gewartet, dass eine ständige Einsatzbereitschaft vorhanden ist. Das geht dann zum Teil über die vom Gesetz vorgeschriebenen Wartungszyklen und –arbeiten bei solchen Anlagen hinaus.

Gerade bei solchen Anlagen handelt es sich teilweise nicht nur um reine Stromerzeuger mit einem Dieselmotorantrieb, sondern um Sicherheitsstromversorgungsanlagen, die für den sicheren Betrieb der Stromerzeugung im Notfall beim Ausfall beim Energieversorgung erforderlich sind. Deshalb ist hier eine enge Zeitspanne der Überprüfungs- und Wartungsarbeiten erforderlich.

Gerade der Austausch von Motorenöl, von Filterelementen oder Kühlwasser sowie die Funktionsüberprüfung der Motoren, der elektronischen Steuerungsautomatik sowie die vorhandenen Leistungsschalter in regelmäßigen kurzen Abständen sorgen dafür, dass Verschleiß- und Alterserscheinungen rechtzeitig bemerkt und mit einem kleinen Aufwand beseitigt und behoben werden können.

Zusätzlich ist auch die regelmäßige Wartung der USV- und Batterie- sowie Notlicht-Anlagen erforderlich, um dadurch auch die Einsatzbereitschaft zu sichern. Gerade hier kann eine regelmäßige Überprüfung der vorhandenen Kapazität der für den Einsatz vorhandenen Batterien und deren rechtzeitigen Austausch einen plötzlichen Komplett-Ausfall vorbeugen und somit eine sichere Energie-Versorgung für die Verbraucher im Notfall gewährleisten.

Für diese Wartungsarbeiten werden Spezialkräfte benötigt, die dann auch in der Lage sind, die hier vorhandenen Netzersatzanlagen, die auch technisch sehr ausgereift sind, zu überprüfen und dann bei Bedarf einen entsprechenden Austausch vorzunehmen.

 

Die Vorteile einer Wartung

  • Gewährleistung, dass Netzersatzanlagen und Stromerzeuger beim Ausfall des Stromerzeugers sich in einem einwandfreien Zustand befinden und sofort eingesetzt werden können;
  • Vermeidung von aufwendigen und dann späteren teuren und großen Reparaturen.

Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.