Externe Suche

Themen

Von Hausbau bis Haussanierung – Der Startschuss beginnt im Frühjahr


Weckruf für alle Hausbesitzer und Bauherren: Das Frühjahr steht vor der Tür

Weckruf für alle Hausbesitzer und Bauherren: Das Frühjahr steht vor der Tür

Weckruf für alle Hausbesitzer und Bauherren: Das Frühjahr steht vor der Tür

Jetzt, wenn die Sonne im Frühjahr wieder heraus kommt und es wärmer wird, wandern die Gedanken nicht nur in den Garten, sondern auch zu den geplanten Hausbau- oder Umbau- oder Sanierungsarbeiten.

Hausbau

Gerade für den Beginn des Hausbaus ist das Frühjahr die perfekte Jahreszeit. Die Planungsarbeiten sollten allerdings bereits im Winter erfolgt sein, so dass im Frühjahr die Baugenehmigung bereits vorliegt und die Bauarbeiten beginnen können.

Warum gerade im Frühjahr beginnen?

Ganz einfach, damit spätestens im Herbst die Arbeiten an der Gebäudehülle abgeschlossen sind, keine Regen- oder Frostschäden mehr am „unfertigen“ Bau zu erwarten sind. Sofern im Winter der Innenausbau noch nicht abgeschlossen ist, kann dieser auch in der kalten Jahreszeit noch fertig gestellt werden.

Sanierung

Wer ein Häuschen besitzt, das bereits etwas in die Jahre gekommen ist, sollte auch jetzt im Frühjahr an mögliche Sanierungsarbeiten denken. Dies betrifft beispielsweise die Dachneueindeckung, Fassadensanierung oder den geplanten Anbau eines Wintergartens.

Förderung nicht vergessen

Ist ohnehin eine Instandsetzung erforderlich, so kann zugleich überprüft werden, inwieweit sich eine Kombination mit energetischer Sanierung als wirtschaftlich erweist. Nicht zu vergessen sind dabei auch Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite, die im Rahmen einer energetischen Sanierung in Anspruch genommen werden können.

Beispielsweise macht es in der heutigen Zeit oftmals Sinn, die Außenwand nicht nur neu streichen zu lassen und die schadhaften Putzstellen auszubessern, sondern die Fassade gleich zu dämmen. Das Gerüst muss ohnehin aufgestellt werden. Wenn die Außenwand nun eine Dämmung problemlos ermöglicht (ausreichender Dachüberstand, keine Grenzbebauung oder andere Gebäudeteile, die eine Dämmung verhindern würden), dann sollte sich die gleichzeitige Fassadendämmung in der Regel auch finanziell rechnen. KfW-Zuschüsse sind hierbei sogar mit bis zu 10 Prozent, bei gleichzeitiger Heizungserneuerung oder Einbau von Lüftungstechnik sogar mit bis zu 15 Prozent der Gesamtkosten möglich. Sachverständige, die entsprechende Fördermaßnahmen bestätigen, sind zu finden unter: energie-effizienz-experten.de. Weitere Fachinformationen zum Hausbau, zur energetischen Sanierung oder kostenlose Checklisten zur Vertragsgestaltung sind beim dena Expertenservice zu finden.

Weitere Beiträge zum Thema Hausbau, Sanierung im Frühjahr


Kommentar

Die Datenschutzbedingungen werden akzeptiert.

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>