Externe Suche

Themen

Effizient Heizen

Effizient Heizen

In Zeiten ständig steigender Energiepreise stellt sich öfter die Frage: Wie kann ich wirtschaftlich und intelligent meine Wohnung beheizen?

Eisspeicher

Eisspeicher – Funktionsweise & Kosten; Bild: Maik Schwertle / pixelio.de

Eisspeicher sind in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz gekommen. Was versteht man unter einem Eisspeicher? Wie funktioniert er? Was kostet er?

Wasseruhr

Wasseruhr

Eine Wasseruhr, die zu groß dimensioniert ist, kann für Hausbesitzer und Mieter teuer werden. Was hat es damit auf sich?

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Viele Hausbesitzer verfügen über eine elektrische Fußbodenheizung oder überlegen, ob man sich diese nachträglich einbauen lassen sollte. Doch was verbraucht eine solche Fußbodenheizung an Energie?

Brennstoffzelle

Brennstoffzelle

Wie funktioniert eine Heizung mit Brennstoffzelle? Welche Kosten sind zu erwarten?

Brennwertkessel

Brennwertkessel

Wie effizient ist ein Brennwertkessel ?
Vergleich der Nutzungsgrade und Jahresverluste bei Niedertemperatur- und Brennwerttechnik

Heizöltank

Heizöltank

Informationen zum Heizöltank für die Ölheizung – Vorschriften, Wartung und Kauf

Kaufvertrag

Kaufvertrag

Egal, ob es sich um den Kaufvertrag für ein Auto oder einen anderen mobilen Gegenstand handelt, viele Geschäfte sollten mit einem gültigen Vertrag „besiegelt“ werden.

Kleine Igel gefunden – Was tun?


Kleine Igel gefunden – Was tun?

Igel gefunden - Was tun?

Igel gefunden – Was tun?

Der Winter ist angebrochen, es wird kalt und es gibt wieder viele kleine Igel, die ohne Hilfe das nächste Frühjahr vielleicht nicht erleben werden. Jedes Jahr gibt es immer wieder sehr spät geborene Igel – Jungtiere, die einfach nicht genügend Zeit hatten, sich ausreichend Speck anzufressen. Erforderlich ist ein Körpergewicht des Igels von etwa 300 g bis s 500 g.

Der Igel als Wintergast

Der kleine, hier im Video dargestellte Igel hatte am Fundtag nur etwa 150 g Gewicht. Inzwischen wiegt er bereits deutlich über 200 g und frisst scheinbar ununterbrochen. Wer die Möglichkeit hat, kann den kleinen Wintergast im Winter aufnehmen – natürlich nur vorübergehend. Ansonsten gibt es auch viele Igelstationen, die diese kleinen Jungtiere aufnehmen. Manchmal kann man sich diesen Igel im Frühjahr auch wieder von der Igelstation abholen, um ihn am Fundort wieder auszusetzen.

Dieser Igel im Video frisst gerade Rührei mit viel Öl zubereitet und ein wenig Haferflocken und Weizenkleie zugemischt. Wichtig, das Rührei ist nicht gewürzt. Ansonsten nimmt der Igel auch gern gekochte Fleischprodukte (Hähnchen, Pute, Innereien). Für ihn wird frisch gekocht. Hunde- oder Katzenfutter aus der Dose könnte man aber ebenfalls füttern.

Aber Achtung: Der Igel ist keine Katze! Er darf niemals Milch oder Milchprodukte bekommen. Diese würde er natürlich ebenfalls fressen, kann sie aber nicht verdauen und würde daran erkranken und letztendlich auch sterben.

Sobald der Igel 250 bis 300 g wiegt, wird er von seiner neuen Pflegefamilie ebenfalls die Möglichkeit zur Winterruhe bekommen. Bis dahin hat er eine entsprechend große Unterbringung mit einem kleinen Haus als Unterschlupf. Dazu gibt es jede Menge im Gehege herumliegender Materialien, die der Igel mühsam nachts in seine Behausung schleppt, um es sich dort gemütlich einzurichten. Allerdings macht ein Igel, der viel frisst auch sehr viel „Dreck“ und muss daher täglich gereinigt werden. Somit verschwinden auch Tag für Tag die eingesammelten Materialien in seinem Haus und der Igel muss Tag für Tag sein Haus neu einrichten.

Vorteil: der Igel hat immer etwas zu tun, auch wenn das Revier im Gehege größenmäßig doch etwas begrenzt ist.

Weitere Beiträge zum Thema Igel & Garten


Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>